Tacchina al scombro

Tacchina al scombro

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

preiswerte Alternative zu Vitello tonnato

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 30.11.2011



Zutaten

für
2 Putenschnitzel
2 Liter Brühe
1 Dose Fischfilet(s) (Makrelenfilets in Öl mit Zitrone)
5 Sardellen
100 ml Mayonnaise
n. B. Kapern
Salz und Pfeffer
n. B. Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Die Putenschnitzel aufeinanderlegen und zu einer Roulade rollen. Mit einem Bindfaden in dieser Form fixieren. Die Brühe in einem Topf zum Kochen bringen und dann die Rolle hineinlegen, sie muss mit Brühe bedeckt sein. Mit Deckel eine Stunde köcheln lassen.

Danach den Herd ausschalten und das Fleisch in Ruhe auskühlen lassen. Wenn es erkaltet ist, kann die Putenrolle vom Faden befreit und in Scheibchen aufgeschnitten und auf einer Platte angerichtet werden.

In der Zwischenzeit das Öl aus den Makrelenfilets abgießen und den Fisch in ein Gefäß geben, das sich gut zum späteren Pürieren eignet. Nun etwas von der abgekühlten Brühe für die flüssigere Konsistenz, Mayonnaise, Sardellen und Kapern (Menge nach Geschmack) hinzugeben.

Das Ganze wird püriert und evtl. mit mehr Sardellen, Kapern, Salz, Pfeffer und Zitronensaft abgeschmeckt. Anschließend auf die Putenscheibchen geben und mit Kapern dekorieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

es-ka

Hallo, genau diese Variante werde ich beim Buffet zu meinem Geburtstag in 2 Wochen ausprobieren... Hab erst neulich ein Rezept mit Pute anstatt Kalbfleisch entdeckt. Als Roulade klingt es noch besser... Werde über den (hoffentlichen) Erfolg berichten... Auf jeden Fall schonmal DANKE für's Rezept! Grüßle

04.08.2012 13:45
Antworten