Backen
Winter
Kuchen
Weihnachten

Rezept speichern  Speichern

Einfacher weicher Pfefferkuchen / Honigkuchen

lecker zum Glühwein

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 16.05.2004



Zutaten

für
500 g Honig
75 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
100 g Butter
2 EL Milch
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 EL Zimt
1 EL Lebkuchengewürz
1 TL Kaffeepulver, lösliches
500 g Mehl
1 Pkt. Backpulver
Mandel(n), abgezogene halbierte zum Garnieren und Belegkirschen
50 g Zucker
2 EL Wasser, heißes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Honig mit Zucker, Vanillezucker, Butter und Milch erwärmen und mit den restlichen Zutaten zu einem Teig verkneten.
Auf einem gefetteten Blech verstreichen und pro Stück jeweils mit 4 halbierten abgezogenen Mandeln und einer halbierten Belegkirsche in der Mitte garnieren.
Das Blech im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad ca. 30 Minuten backen .
In der Zwischenzeit den Zucker im heißen Wasser auflösen und den fertigen noch heißen Kuchen damit bestreichen.
Man kann zusätzlich noch 100 g gehackte Haselnüsse und 50 g feingehacktes Zitronat
unterrühren .
Ich finde ihn aber zum Glühwein in der einfachen Version am besten .

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heinzi1964

Da ich noch Honig und Lebkuchengewürz übrig hatte, habe ich den Pfefferkuchen spontan vor 2 Wochen gebacken. Heute haben wir das letzte Stück genossen und er war immer noch so weich und lecker wie am ersten Tag. Wenn man den Kuchen in einer NICHT luftdichten Dose verpackt, bleibt schön weich. Sehr leckeres Rezept, ich werde es auf jede Fall noch öfter backen.

12.01.2019 19:18
Antworten
escargot55

ups, das hab ich doch glatt überlesen sorry und klar da hat sich meine Frage erübrigt i danke trotzdem lg Christina

04.12.2018 21:58
Antworten
escargot55

ich würde das Rezept gerne probieren, aber kommt da überhaupt kein Triebmittel rein???? kein Natron, Backpulver, Hirschhornsalz......nix

04.12.2018 12:17
Antworten
moorhenne

Hallo, wie im Rezept beschrieben kommt 1 Päckchen ( Pkt) Backpulver in den Teig . Grüßle und gutes Gelingen moorhenne

04.12.2018 13:22
Antworten
hogwarts75

Ein Tipp, wenn Lebkuchen/ Pfefferkuchen/... hart geworden ist: einige Stücke Apfelschale mit der Schalenseite nach unten in die Blechdose mit dem Kuchen obenauf legen.Dadurch wird der Kuchen wieder schön weich😉

16.11.2018 14:44
Antworten
Backfee-Melena

Ich habe noch nie vorher Honigkuchen/Pfefferkuchen gebacken und es war wirklich super einfach und man hat schnell und mit wenig Aufwand ein super leckeren Kuchen passend in die Advents-Weihnachtszeit. Habe allerdings etwa 3 Löffel Lebkuchengewürz ins den Teig getan. Vielen Dank für das Rezept :-)

21.11.2014 15:21
Antworten
KrümelKekse

Der Pfefferkuchen hat sehr gut geschmeckt, doch leider ist er sehr schnell steinhart geworden.Trotzdem ist das Rezept gut.

03.12.2011 18:57
Antworten
nurmutter

Tja, ich kann mich leider nicht so löblich über dieses Rezept äußern: Ich habe den fertigen Pfefferkuchen in einer luftfdichten Plastikschüssel aufbewahrt und das ist ihm gar nicht gut bekommen. Aus einem "einfachen, weichen Pfefferkuchen" wurden steinharte Klötze. Vielleicht liegt es ja auch an der Art der Aufbewahrung... Wenn ich dieses Rezept noch mal machen sollte, dann nur, wenn er am gleichen Tag verzehrt wird.

08.12.2005 15:36
Antworten
Backattacke

Na also das is doch aber kein Grund das Rezept schlecht zu bewerten... Selbst Sachen die luftdicht abgeschlossen sind können hart werden....das liegt daran, dass in der Dose selber noch Luft ist und kalte Luft ist trocken weswegen auch dein kuchen trocken wird....außer vieleicht die Stücke die unten in der Dose liegen...,die können oft sogar nass werden den wenn die Dose in den Kühlschrank kommt is die Luft ja noch warm und hat eventuell einen hohen Anteil an Feuchtigkeit, der sich beim abkühlen dann zu Wassertropfen in der Dose enwickelt.. aber das EIGENTLICH nur nebenbei! Das rezept hat mir geholfen und das resultat war sehr lecker :) So lecker, dass ich garnicht dazu komme, das Ergebnis noch in den kühlschrank zu beföredern^^

24.09.2008 19:28
Antworten
kamikazeknabbel

Spontan zusammengerührt ist dieser Lebkuchen spektakulär lecker geworden. Ich hatte noch einen Beutel Lebkuchengewürz vom letzten Jahr. Das habe ich dann ganz in den Teig geschüttet (also 20 Gramm), statt nur einen Esslöffel zu nehmen. Dafür habe ich aber auf den Zimt verzichtet. Und reines Kaffepulver hatte ich auch nicht, nur Family-Cappucino ... Auf die Deko habe ich verzichtet, nur die Zuckerglasur aufgetragen. Ich finde es ist perfekt genau so, wie es ist. Mein Mann findet, etwas Schokoladenglasur würde noch dazu passen. Männer !!!!!! Vielen Dank für diesen simplen Adventsknüller!!!

04.12.2005 16:11
Antworten