Vegetarisch
Backen
Grillen
Käse
Schnell
Snack
Sommer
Vorspeise
einfach
warm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Überbackener Schafskäse-Saganaki

für Holzbackofen, Backofen und Grill

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 29.11.2011



Zutaten

für
1 Scheibe/n Schafskäse
1 kleine Zwiebel(n), rote
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Sesam, (ungeschält)
1 TL Gewürzmischung für Feta
2 EL Olivenöl
1 Piri-Piri

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Koch-/Backzeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Eine flache Tonform, Gratinform oder Alufolie mit Olivenöl bestreichen. Schafskäse darauf geben. Mit Ringen von roten Zwiebeln und Knoblauchwürfeln belegen. Feta-Gewürzmischung (bei uns vom Gewürzstand auf dem Wochenmarkt) darüber streuen, nach Belieben mit Stückchen Piri-Piri garnieren. Mit Sesam bestreuen, etwas Olivenöl darüber gießen.
Wer mag, kann noch Oliven und Peperoni mit in die Form geben.
Bei 180-200°C etwa 15 Minuten backen. Im Elektroherd nur kurz den Grill zum Bräunen einschalten. Für den Grill Päckchen aus Alufolie als "Form" verwenden.

Geröstetes Baguette oder helles Landbrot dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tyra_Misoux

Ich lese bei den Saganaki-Rezepten leider immer nur "Schafskäse". Aber welchen? Doch sicher nicht den Feta sondern eher etwas wie Kefalotiri?! Was nehmt ihr für Käse?

28.08.2017 10:59
Antworten
clayovencook

Hallo Steffi, drin sind: Paprikaflocken, Senfkörner, Oregano, Pastinake, Petersilie, Porree, Sellerieblätter, Zwiebel, Koriander, Kümmel, Kreuzkümmel, Knoblauch. Basilikum, Wacholder, Piment, Chillies und Estragon. Das Ganze für 1,50 für 70g. Die Mischung heißt Fetakäse Gewürzmischung. Du kannst ja auch einfach ein bischen Gewürzsalz nehmen und Chiliflocken, Oregano und andere Gewürze nach Geschmack dazugeben. Ich habe die Mischung nur verwendet, weil noch so viel vom Schafskäse einlegen übrig war und es passte sehr gut. Gutes Gelingen coc

07.10.2012 13:35
Antworten
steffik_85

Hallo! Was is denn in deiner Feta-Gewürzmischung so drin? Könntest du da mal nachschaun? Steht ja evtl. drauf :) Danke schon mal und schöne Grüße Steffi

06.10.2012 18:34
Antworten