Arabische Fleischbällchen "Daoud Basha"


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (34 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 29.11.2011 714 kcal



Zutaten

für
250 g Hackfleisch vom Rind
250 g Hackfleisch vom Lamm
3 Zehe/n Knoblauch
500 g Zwiebel(n)
1 Bund Koriandergrün
1 Bund Dill
½ TL Salz
½ TL Pfeffer
1 TL Zimtpulver
150 ml Öl (Sonnenblumenöl)
2 große Tomate(n)
75 g Tomatenmark
1 Bund Minze, frische
600 ml Wasser, kaltes

Nährwerte pro Portion

kcal
714
Eiweiß
26,90 g
Fett
63,07 g
Kohlenhydr.
11,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Koriander und Dill fein hacken und mit Salz, Pfeffer, Zimt und Hackfleisch vermischen. Aus dieser Mischung mit feuchten Händen mittelgroße Bällchen formen. Diese in einer Pfanne mit 100 ml Sonnenblumenöl 10 Minuten lang goldbraun anbraten.

Die Tomaten schälen und in Würfel schneiden. Die restlichen Zwiebeln und Knoblauchzehen hacken und im restlichen Öl glasig anschwitzen. Die Tomaten und das Tomatenmark hinzufügen, danach die Fleischbällchen in den Topf geben. 600 ml kaltes Wasser dazugeben und 30 Minuten köcheln lassen. Danach die frische Minze dazugeben und noch mal eine halbe Stunde köcheln lassen.

Dieses Gericht passt gut zu arabischem Reis. Dies ist die ägyptische Variante des Rezepts. In der libanesischen Küche wird anstatt Koriander und Dill ein Bund glatter Petersilie verwendet und die Fleischbällchen sind sehr viel kleiner.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hilti_kocht

Gestern zubereitet, yumm-lecker. 😋 Das nächste Mal mit arab. Reis als Beilage.

14.07.2019 19:48
Antworten
Aligator123456789

Saulecker !

24.05.2018 20:14
Antworten
Tyneside

Ich habe das Rezept fuer unsere Zwecke etwas abwandeln muessen, da ich es in einem Multikocher gekocht habe. Und zwar habe ich statt dem Wasser zwei Dosen gestueckelte Tomaten genommen und statt des frischen Dills 1 TL getrockneten Dill. Zudem habe ich das Hackfleisch nicht in Baellchen geformt. Ich weiss, ich weiss.. ziemlich veraendert, aber das Resultat war fantastisch! Das koennte durchaus mein Lieblingsessen werden. Volle Sterne, ganz toll! Vielen Dank fuer das Rezept!

28.02.2018 18:42
Antworten
Multikulti24

Ein sehr sehr leckeres Rezept... Habe dieses Rezept vor ca. 6 Monaten gefunden und seit dem gibt es dieses leckere Gericht ca. 1-2 mal im Monat... manchmal auch öfters :))) Bin gerade wieder einmal dabei es zu Kochen.... Yam yam yam....

26.01.2018 15:35
Antworten
Amina_binti

@Littlelady211 Versuch macht klug😉 aber ich denke das wird beim kochen auseinander fallen.

31.05.2017 18:54
Antworten
utaloerzer

Hallo in die Runde. Mich interessiert, woher Ihr Lammhack bekommt? Ich habe 15 Fleischer und diverse Supermärkte abgeklappert (Tegut, Kaufland, Globus, Rewe...), überhall erhielt ich dieselbe Auskunft: "Lammhack dürfen wir aus Hygienegründen nicht verkaufen." Ich habe aber wenig Lust, mir extra einen Fleischwolf zuzulegen. Mit der Moulinette wird das nix, habe ich probiert.

08.08.2012 11:11
Antworten
Maxeen

Ich weiß leider nicht was für Läden es in Deiner Gegend gibt.. Bei uns finde ich Lammhack auch nicht frisch, aber TK gibt's im Toom-Großmarkt oder im Marktkauf.. Vielleicht hilft das als Tipp.. Liebe Grüße!

08.08.2012 11:18
Antworten
JimmyOlivaer

Das Rezept ist wirklich gut! Danke dafür! Ebenfalls ein Dankeschön an Deinen Vater, der Dich in Sachen kochen etwas unterstützt! :-)) Ich habe natürlich nur Halal Fleisch verwendet! LG aus Berlin

06.08.2012 22:14
Antworten
beinwell

gerade gab es dieses Gericht bei uns und ich muss sagen es hat wirklich prima geschmeckt ! Ich habe gerade so viel frische Minze im Garten und das war mal eine neue Komposition für mich. Hab die Variante mit der Petersilie gewählt da wir frischen Koriander nicht besonders mögen. Hab mich gewundert das man den vielen Knofi durch die anderen Gewürze gar nicht mehr extrem raus schmeckt - prima Gewürzkombi !!!! Allerdings hab ich die Tomatensoße auch etwas gesalzen - steht in deinem Rezept nicht so, fand ich aber zu fade. Vielen Dank für das tolle Rezept liebe Grüße von Beinwell

06.08.2012 17:18
Antworten
dariosmama

Seeeehr lecker. erstaunlich, dass das noch niemand kommentiert hat. Mein Mann hat dieses auch mehrfach wiederholt. Das ist lecker ! - das hast du aber lecker gekocht - Maus, das ist sooo lecker .... ;-) Die Gewürze hamonieren ideal. Dazu gab es noch mediteranes kapü von gestern und Safranreis. Perfekt! ***** Liebe Grüße dariosmama + Familie

05.08.2012 14:20
Antworten