Gurkensalat mit Thunfisch in Joghurtdressing


Rezept speichern  Speichern

leicht, fettarm und schnell zubereitet.

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 29.11.2011 386 kcal



Zutaten

für
1 m.-große Salatgurke(n), geschält, gewürfelt oder in Scheiben geschnitten
1 Dose/n Thunfisch in Lake, abgetropft
100 g Joghurt (1,5 %)
1 TL Senf
1 kleine Zwiebel(n), gewürfelt
etwas Schnittlauch
etwas Petersilie
Salz und Pfeffer, schwarzer

Nährwerte pro Portion

kcal
386
Eiweiß
19,20 g
Fett
31,89 g
Kohlenhydr.
6,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Alle Zutaten vermengen und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend noch 1 Stunde ziehen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Püppis-Mama

Super leckeres Rezept. Schon öfter gemacht. Perfekt im Sommer wenn es heiß ist zu einem knusprigen Baguette.

06.07.2021 15:17
Antworten
teddy115

Ein super, leckeres Rezept! Schnell, einfach und leicht! Ich mag es nicht nur solo sondern für Männer auch zum Schnitzel ! ;-) Chiabatta passt selbstgemacht dazu .....

12.01.2018 17:59
Antworten
Naddf90

Sehr leckerer, leichter Salat. Super für den Sommer. Hab ihn schon mehrfach gemacht. Und werde ihn weiterhin öfters machen. Mit einer Scheibe selbstgebackenes Brot...👍🏼

30.06.2017 22:14
Antworten
Kevko21

Ich habe es mir letztens als Abend essen gemacht und finde es sau lecker vorallem kann man es schnell und einfach zubereiten. zum einen passt es auch perfekt zu einem Stück Brot

28.12.2015 14:12
Antworten
Happiness

Hallo Den Salat hab ich mir fürs Büro vorbereitet. Ich fand ihn ganz gut, nur hat mir trotz Wasabisenf etwas Piff gefehlt, nächstes Mal würde ich doch etwas Crème Fraîche oder ähnliches nehmen. Natürlich wäre er dann nicht mehr so leicht;-) Trotzdem ists ein gutes Rezept. Liebe Grüsse Evi

12.12.2014 15:19
Antworten