Brownie-Torte mit Beeren


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.71
 (78 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 29.11.2011



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Schokolade, zartbitter
100 g Walnüsse
125 g Butter
175 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
3 Ei(er)
75 g Crème fraîche
75 g Mehl
1 TL, gehäuft Natron
Fett und Mehl für die Form für die Form

Für den Belag:

400 g Schlagsahne
2 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Sahnesteif
400 g Erdbeeren
1 Schälchen Brombeeren
1 Schälchen Heidelbeeren
1 Schälchen Himbeeren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 25 Minuten
Die Schokolade und die Nüsse getrennt voneinander grob hacken.

Die Butter in Würfel schneiden und mit der Hälfte der gehackten Schokolade über einem Wasserbad schmelzen, dabei gelegentlich umrühren. Den Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker und eine Prise Salz unterrühren. Die Masse vom Wasserbad bzw. Herd nehmen und ca. 5 Minuten auskühlen lassen.

Die Eier dann einzeln unter die Masse mischen und die Crème fraîche unterrühren. Das Mehl, das vorher mit dem Natron vermischt wurde, gut unter die Masse rühren. Dann den Rest der gehackten Schokolade und die Nüsse unterheben.

Eine 26er Springform fetten, mit Mehl ausstauben und den Teig hineingeben. Den Backofen auf 175°C (Ober-/Unterhitze, Umluft: 150°C) vorheizen. Den Kuchen ca. 35 Minuten backen. Den Kuchen nach der Backzeit mit einem Messer vom Rand lösen und komplett in der Form auskühlen lassen.

Die Beeren waschen, putzen, ggf. klein schneiden und zur Seite stellen. Für den Belag die Sahne mit dem restlichen Vanillinzucker und dem Sahnesteif steif schlagen.

Den Kuchen aus der Form lösen und auf eine Kuchenplatte setzen. Den Tortenring wieder um den Kuchen legen und die Sahne auf dem Kuchen verteilen. Die Beeren darauf verteilen.

Ich habe den Kuchen dann nochmals für 1 - 2 Stunden in den Kühlschrank gestellt. Statt der Sahne kann man sicherlich auch Pudding o. ä. nehmen. Im Kühlschrank hält sich der Kuchen dann einige Tage frisch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hdcd

Zur Ergänzung: habe den Kuchen ca 15min länger gebacken...

12.08.2020 11:17
Antworten
Hdcd

Ein tolles Rezept. Schmeckt wie vom Konditor. An der Qualität der Schokolade sollte man nicht sparen. Da mir bei der Hitze die Schlagsahne nicht gelang, habe ich eine Ganache gemacht 75g Zartbitter, 75g Vollmilch, 75g Schlafsahne und mit Johannisbeeren belegt. Ein Traum. Jeder wollte danach das Rezept.

12.08.2020 11:14
Antworten
susannemattlener

Ein super Rezept, der Kuchen kam sehr gut an, sah richtig toll aus und war ruckzuck leer! Habe nur ein Päckchen Sahne und 250gr. Mascarpone als Creme verwendet. Und oben drauf ein wenig roten Tortenguss gegeben, damit der Kuchen schön glänzt! Den wird es bestimmt als wieder bei uns geben!

24.06.2020 10:39
Antworten
masterhasi

Ich habe den Kuchen zum Geburtstag einer Kollegin gebacken und bin sehr zufrieden. Es hat allen gut geschmeckt und ich habe eine Menge Lob kassiert. Der Boden war toll! Ich habe alles nach Rezept gemacht, nur ein bisschen weniger Walnüsse verwendet. Außerdem habe ich den Rest Creme Fraiche und 100g Mascarpone in die Creme gegen und weniger Sahne verwendet. Das Rezept wird es auf jeden Fall wieder bei mir heben.

18.05.2020 09:04
Antworten
Lille5

Ganz ganz tolles Rezept!! Werde ich definitiv nicht öfter machen ;-) Ich hatte nur noch ein Paket Sahne und habe die geschlagene mit frischkäse "verlängert", war echt super!

17.05.2020 19:48
Antworten
1blubbla

Der Kuchen schmeckt unglaublich lecker! :) Die Walnüsse und Schokoladenstücke im Teig sind super. Ich habe Himbeeren und Johannisbeeren verwendet. Die Süße des Kuchens und der Sahne haben sehr gut zur Säure der Johannisbeeren gepasst. Das war auf jeden Fall nicht das letzte Mal, dass ich den Kuchen gebacken habe! :)

14.08.2014 21:18
Antworten
Gämmel

Ich wollte das morgen backen, hab aber nicht sooo viel Zeit... Muss der Kuchen unbedingt 2 Stunden in den Kühlschrank?

24.06.2014 14:34
Antworten
walkingthedeadline

Entschuldige bitte meine späte Antwort! Ich sag mal so: Wenn der Kuchen 2 Stunden im Kühlschrank war, kann man sicher gehen, dass die Creme auch wirklich fest ist - was vor allem an heißen Tagen wünschenswert ist. ;)

13.03.2015 12:43
Antworten
AhleWorscht

Ich habe diese Torte für meine Freundin zum Geburtstag gemacht. Sie war fantastisch!!! Super einfach zubereitet und extrem lecker.

13.06.2013 13:30
Antworten
andreakloster

ein wunderbares rezept, ich bin sehr begeistert und in kürzester zeit war die torte auf. ich werde sie auf jeden fall häufiger backen!

29.01.2012 13:36
Antworten