Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.11.2011
gespeichert: 18 (0)*
gedruckt: 275 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.12.2001
6.722 Beiträge (ø1,07/Tag)

Zutaten

Hühnerkeule(n)
250 g Champignons
100 g Schinkenspeck, gewürfelt
200 g Zwiebel(n) (Perlzwiebeln), süß-sauer eingelegt
1 Liter Hühnerbrühe
350 ml Weißwein (Riesling)
200 ml Sahne
200 g Butter
2 EL Pflanzenöl
 etwas Salz
 etwas Pfeffer
 etwas Zucker
1 Msp. Muskat, gerieben
1 TL Petersilie, gehackt
 etwas Mehl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hühnerkeulen abbrausen, trockentupfen, dann salzen und pfeffern, anschließend in Mehl wälzen. Pflanzenöl und 2 EL von der Butter in einer Pfanne erhitzen und die Hühnerkeulen darin bis zu einer leichten Bräune anbraten. Pfanne vom Herd nehmen, warm stellen.

Pilze putzen und in Scheiben schneiden (ich nehme dazu immer einen Eierschneider, dann werden die Scheiben schön gleichmäßig). 50 g Butter in einer zweiten Pfanne erhitzen, die Speckwürfel hineingeben und kurz anbraten. Unmittelbar darauf dann auch die Pilzscheiben in die Pfanne geben und unter leichtem Umrühren andünsten. Die Perlzwiebeln abtropfen lassen, die Flüssigkeit auffangen. Abgetropfte Perlzwiebeln mit in die Pfanne geben, salzen, pfeffern. Immer mal umrühren, bis auch die Zwiebeln leichte Bräune bekommen. Dann mit Hühnerbrühe, Riesling und aufgefangener Flüssigkeit der Perlzwiebeln ablöschen, aufkochen lassen.

Hühnerkeulen zu den anderen Zutaten in die Pfanne geben und bei sachter Hitze etwa 45 Minuten köcheln lassen. Dann die Keulen herausnehmen und warm stellen.

Sahne in den Bratenfond geben, Hitze etwas erhöhen und die Sauce bis zu einer sämigen Konsistenz einköcheln lassen, dann die restliche Butter hineinrühren. Jetzt die Sauce mit Salz, Pfeffer, Zucker und Muskat kräftig abschmecken.

Die Sauce über die Hühnerkeulen geben, mit Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Dazu passen Bandnudeln oder Spätzle.