Baiser


Rezept speichern  Speichern

Eiweißverwertung

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
 (128 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 27.11.2011 1113 kcal



Zutaten

für
6 Eiweiß
250 g Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
1113
Eiweiß
23,31 g
Fett
0,06 g
Kohlenhydr.
250,97 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Die Eiweiße steif schlagen, dann den Zucker einrühren, bis er aufgelöst ist. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und kleine Tupfen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Die Masse reicht für gut zwei Backbleche.

Bei 110°C (Umluft) ca. 80 Min. im Backofen trocknen. Wenn man den Ofen öffnet und mit dem Finger auf die Spitze der Baiser tippt, sollten diese fest sein, dann sind sie fertig.

Die beiden Backbleche können zusammen in den Ofen gegeben werden, sofern sie genügend Abstand zueinander haben. Die Baiser des unteren Blechs mussten bei mir aber noch 10 Min. länger drin bleiben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cr_del

Also nix für ungut, aber schon beim Lesen des Rezeptes kam mir die darin angegebene Zuckermenge "sehr großzügig" vor, weshalb ich sie von vornherein um 50% reduziert habe und das Ergebnis hat mich auch mehr als bestätigt. Beim nächsten mal werde ich sogar nochmal weniger Zucker nehmen.

03.09.2020 12:27
Antworten
Nisrek

sind leider nicht weiß sondern eher gelblich. schmecken trotzdem und sind leicht und fluffig. zum 1. mal gelungen.

09.03.2020 19:57
Antworten
somersault007

Absolut gelingsicher!

17.02.2020 12:39
Antworten
Michelle-Dahl

Was mache ich falsch? :( Die sehen mega super aus, aber innen sind die braun..?! Und es ist Luft zwischen Masse und Außenschicht.. :(

17.12.2019 18:57
Antworten
wichtelchen272

Ich kenne das nur, dass sie außen braun werden, wenn sie zu lange im Ofen drin sind, aber im Inneren braun? Vielleicht liegt es am Schlagen des Eiweiß und des Zufügens des Zuckers. Vielleicht ist das nicht ausreichend vermengt gewesen und vielleicht hattest Du Luft in der Masse im Spritzbeutel... Anders kann ich mir das nicht erklären. Ich hatte den Fall bisher nie.

24.01.2020 10:50
Antworten
schaech001

Habe heute mein Eiweiß mal nicht dem Hund gegeben und diese Baiser gebacken. Da ich keinen Spritzbeutel habe, nahm ich 2 Teelöffel, was auch gut geht, halt nicht so perfekt aussieht. Diese Dinger machen süchtig...sehr süß und sehr lecker. Nur eine Frage hätte ich: dachte, sie sind richtig weiß, haben aber ein wenig Farbe angenommen. ist das richtig so??? Liebe Grüße Christine

26.09.2012 18:03
Antworten
wichtelchen272

Guten Morgen! Es liegt an der Temperatur und der Zeit im Backofen. Bei hohen Temperaturen karamelisiert der Zucker und die Baisers bekommen Farbe. Wenn Du das vermeiden möchtest, dann musst die die Baisers bei 60°C bis max. 80°C (Umluft) im Backofen trocknen, was dann allerdings mehr Zeit in Anspruch nehmen wird. Nach einer Stunde würde ich sie aus dem Backofen nehmen und schauen, wie fest sie sind. Sind sie noch viel zu weich, dann einfach wieder in den Backofen stecken und weiter trocknen lassen. Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen. Liebe Grüße wichtelchen

27.09.2012 04:50
Antworten
schaech001

Danke für die schnelle Antwort. Du könntest Recht haben....werde mit der Temperatur runtergehen. Zeit ist kein Problem. Wollte nur noch sagen, daß die Baiser sehr gut geschmeckt haben, also nicht verbrannt oder so. Liebe Grüße Christine

27.09.2012 07:44
Antworten
icegirl007

wenn Sie keine Spritzbeutel haben, einfach eine 1l Einfriertüte nehmen, alles rein geben und unten eine Spitze abschneiden ;) geht besser als Löffel

02.08.2013 15:30
Antworten
schaech001

danke für den Tipp.....frag mich manchmal, warum ich da nicht selber drauf gekommen bin. Und danke für die Erinnerung an die leckeren Baisers.....hab schon sehr lange keine mehr gebacken. Liebe Grüße Christine

02.08.2013 19:40
Antworten