Braten
fettarm
Gluten
Hauptspeise
Kartoffeln
Kinder
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Snack
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Oma´s Kartoffelnudeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 21 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 07.05.2004 197 kcal



Zutaten

für
750 g Kartoffel(n), mehlig kochende
130 g Mehl
1 Ei(er)
2 TL Salz
Fett, für die Pfanne

Nährwerte pro Portion

kcal
197
Eiweiß
5,34 g
Fett
5,21 g
Kohlenhydr.
31,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Kartoffeln kochen, lauwarm schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Die restlichen Zutaten mit den Kartoffeln zu einem festen Teig verkneten. Ca. 6 cm lange und 1 cm dicke "Nudeln" formen und mit Fett in der Pfanne goldbraun braten. Man kann als Variante auch verschiedene Kräuter (z. B. Petersilie, Schnittlauch, Paprika, usw.) in den Teig mit einkneten. Schmecken auch als Beilage zu Apfelmus.
War schon mein Lieblingsessen bei meiner Oma und ist ein absoluter Favorit meines Sohnes. Am besten hält der Teig mit "alten" Kartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kucki232

Ich habe das Gericht als Puffer gemacht mit Apfelmus. War ganz lecker. 4 Sterne

15.03.2019 10:12
Antworten
enduromaus

War sehr lecker, aber bei mir hat der Teig ziehmlich doll geklebt. Hab es dann Portionsweise auf ner bemehlten Arbeisfläche mit mehligen Händen zu langen Rollen geformt und diese in Stückchen geschnitten... Das hat dann gut funktioniert.. (Bin mir aber auch nicht sicher ob es mehlig kochende Kartoffeln waren. Hatte erst probeweise eine kleine gekocht und fand die sehr mehlig. Wie ich dann die 750g große Kartoffeln gekocht hatte, hätte ich gesagt die sind maximal vorwiegend festkochend) Auch das Wenden in der Pfanne war irgendwie nicht so leicht, weil die Röllchen sehr leicht zusammengeklebt sind. Musste dann alle einzeln mit ner Gabel wenden. Hat jeman nen Tip was ich falsch gemacht habe? Kann das an den Kartoffeln gelegen haben? Oder ist der klebrige Teig normal und ich muss nur mehr Fett in die Pfanne machen... Fand es eigentlich schon viel... Waren drei Portionen und in der Pfanne waren es jeweils nach Gefühl 2-3 EL Öl.

10.10.2013 20:16
Antworten
Koch232

Da Du schreibst, das der Teig sehr geklebt hat, hättest Du entweder mehr Mehl einarbeiten sollen oder aber die einzelnen Nudeln kurz in Mehl wenden, erst dann in die Pfanne. LG Sabine

19.11.2016 19:39
Antworten
backmeisterin

Der Unterschied zwischen mehlig- und festkochenden Kartoffeln sind die verschiedenen Gehalte an Kartoffelstärke. Wenns zu sehr klebt, kurz einen Löffel Kartoffelstärke unterarbeiten und dann passt es schon. Kartoffeln dürfen nur kurz bearbeitet werden, langes Kneten oder Rühren sorgen nur dafür, dass du Mehl ohne Ende zufügen kannst und der Teig dann immer noch klebt.

08.06.2018 14:42
Antworten
Koch232

Oh danke für den Tip, das wusste ich nicht. LG

09.06.2018 12:52
Antworten
JosephineB

Ich habe noch ein wenig Muskat dazu gegeben... schmeckt einfach klasse. Danke, Josie

11.01.2005 04:25
Antworten
aliputzi

@Zuckerpüppi Nix zu danken. LG aliputzi :-)))

11.05.2004 20:03
Antworten
FrauMausE

Klingt einfach und lecker und schont die Haushaltskasse -> wird ausprobiert! LG

10.05.2004 11:51
Antworten
Zuckerpüppi

Hallo Ali, wollte schon immer mal meine Schupfnudeln selber machen, nur das Rezept hat mir noch gefehlt. Schon abgespeichert. Danke LG Anna

10.05.2004 09:08
Antworten
Lollipop

Die machen wir genauso als Schupfnudeln mit Sauerkraut.... mmmhhh lecker. LG Lollipop

08.05.2004 13:57
Antworten