Türkisches Brot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 25.11.2011



Zutaten

für
25 g Hefe
3 dl Wasser, lauwarm
1 EL Zucker
1 TL Salz
3 EL Öl
2 Ei(er)
500 g Mehl
1 dl Joghurt
1 TL Oregano
100 g Käse, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Die Hefe in dem Wasser auflösen. Den Zucker, Salz, 2 EL Öl und das Ei untermischen und gut verrühren. Das Mehl nach und nach dazugeben und den Teig gründlich durchkneten, bis er nicht mehr klebt. Mit einem feuchten Tuch bedecken und eine Std. gehen lassen.

Den Ofen auf 200°C aufheizen und inzwischen die Joghurtsauce machen. Dafür das Ei, den Joghurt und 1 EL Öl vermischen und mit Oregano würzen.

Den Teig in 12 Portionen teilen und zu sehr flachen Brötchen formen (dünner als ein Finger). Mit der Joghurtmasse bestreichen und mit Käse bestreuen.
Ca. 12-15 Min. auf der obersten Schiene im Ofen backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DiankaP

Es hat uns sehr gut geschmeckt 👍tolles Rezept, wird direkt gespeichert und es wird das nochmal geben, 😁

02.02.2022 18:17
Antworten
MeerHeidi

Hallo Nicole, wie schon weiter unten sind sind 1 dl = 100 ml. Also kein Gewicht, sondern ein Volumen. Viel Spaß beim Backen. Möchte das Brot auch gerade backen. Viele Grüße Heidi

23.01.2021 17:34
Antworten
nicole_1205

Ich bin gerade dabei es zu machen es war etwas schwer raus zu bekommen was 1 dl bedeutet aber laut Google soll es 180 Gramm sein ist das richtig . Lg

23.01.2021 16:54
Antworten
Manru17

soooo unfassbar lecker!

15.05.2020 16:14
Antworten
Anhobe

Das sind mit Abstand die besten Käsebrötchen. Herzlichen Dank für das wunderbare Rezept LG Anke

16.05.2018 21:54
Antworten
plienti

vielen, lieben Dank für Dein tolles Rezept! Es hat super geschmeckt. Von mir gibt es 5 Sterne. einfach, lecker und schnell:-) lg

18.11.2012 10:47
Antworten
fis1045

Super,dass és gefællt

28.03.2012 16:18
Antworten
eladani123

Hallo fis1045 habe das Rezept ausprobiert, es war einfach herrlich wenn man noch in das lauwarme weckerl beißt, eine wahre GAUMENFREUDE. Nächstes Wochenende muss ich für den Fussballverein solche Weckerl machen..... musste das Rezept auch schon weiterleiten, also vielen vielen DANK nochmal für das TOLLE Rezept :-) ganz liebe grüße eladani123

27.03.2012 20:21
Antworten
mailo1

hallo fis1045, ich dürfte die erste sein die dein rezept getestet hat!! und ich muss sagen das es ganz hervorragend schmeckt!! dafür bekommst du von mir einen großen sternenhimmel zugesendet*****!! ich habe etwas mehr mehl benötigt so ca. 30 g kann aber auch daran gelegen haben das ich ein ei der größe L im teig hatte!! zur joghurtsauce habe ich noch etwas salz dazugegeben....ist ja sonst haufig für unseren deutschengeschmack zu milde ;o)!! ich habe jetzt nen eifachen türkischen schnittkäse verwendet....nimmst du sonst feta-käse?? das wollte ich sonst beim nächsten versuch mal testen....denn der kommt ganz sicher!!! vielen lieben dank für das tolle rezept!! ganz lieben gruß mailo

28.11.2011 12:33
Antworten
fis1045

Gut, dass es dir gefællt. Es ist prima fuer ein etwas anderes Pausenbrot.

28.11.2011 19:28
Antworten