Versunkener Apfelkuchen von Sarah


Rezept speichern  Speichern

supereinfach und superlecker: schneller Rührteig mit Apfelspalten

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 23.11.2011 3435 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

4 Ei(er)
130 g Butter
130 g Zucker
½ Orange(n), die abgeriebene Schale davon
250 g Mehl
1 TL Backpulver
4 EL Milch

Für den Belag:

4 große Äpfel, mürbe (ca. 800 g, z.B.: cox Orange, Elstar oder Boskop) oder Birnen (z.B.: Forellenbirnen)

Außerdem:

Fett, für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3435
Eiweiß
61,90 g
Fett
161,80 g
Kohlenhydr.
440,55 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Backofen auf 180° (Umluft: 160°) vorheizen. Eier trennen, Eiweiß steif schlagen.

Butter mit Zucker, Orangenschale und Eigelben schaumig rühren. Mehl mit Backpulver sieben, unter die Eigelbmasse rühren. Eischnee vorsichtig unterziehen. Nach Bedarf etwas Milch zufügen, der Teig sollte schwer reißend vom Löffel fallen. Teig in die gut gefettete Springform füllen und glatt streichen.

Äpfel waschen, schälen, vierteln und entkernen. Apfelviertel auf dem Teig verteilen und den Kuchen im Ofen 45-55 Min. backen, kurz abkühlen lassen und aus der Form lösen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Foodfan-Sommer2018

Grundrezept für den Teig ist sehr gut. Habe die Äpfel kleiner geschnitten, weil ich sie so lieber mag.

06.11.2018 14:53
Antworten
Juulee

Versunkener Apfelkuchen ist bei uns allen immer sehr beliebt. Dein Rezept geht schnell und einfach und das Resultat lässt sich sehen und schmecken! :-))) LG Juulee

25.11.2016 17:29
Antworten
Taschoeton

Gerade hab ich den kuchen in den ofen geschoben!kleine änderungen habe ich vorgenommen,die hälfte vom zucker durch bereits fertig gemischten zimtzucker ersetzt und die äpfel geachtelt dann musste ich etwas mehr milch zufügen,damit der trig geschmeidig wurde und das nächste mal werde ich den teig allin anrühren! Ich habe ganz zum schöuss noch eine zuckerschickt mit etwas zimtbobendrauf getan und werde den karamellisieren zum schluss wenn der kuchen fast durchgebacken ist.hoffe auf eine kruste ala creme brulee

08.02.2015 10:40
Antworten