Backen
Schnell
einfach
Winter
Dessert
Kuchen
Herbst

Rezept speichern  Speichern

Apfel-Mandel Muffins mit Zimtguss von Sarah

die leckeren Mini-Cakes liegen voll im Trend

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 23.11.2011 280 kcal



Zutaten

für
2 große Äpfel, mürbe (z.B.: Cox Orange)
4 EL Calvados (Apfelbrand, ersatzweise Apfelsaft)
50 g Mandel(n), gehackte
2 Ei(er)
100 g Zucker
200 ml Milch
100 g Butter, flüssige
Salz
1 Vanilleschote(n), das Mark davon
250 g Mehl
1 TL Backpulver

Für den Guss:

1 Eiweiß
150 g Puderzucker
1 TL Zimt, gemahlener

Außerdem:

Puderzucker, zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Äpfel in kleine Würfel schneiden, mit 2-3 El Calvados mischen.
Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Papierförmchen in die Vertiefungen des Muffin-Blechs setzen oder je 2-3 Förmchen ineinander setzen und auf ein Backblech stellen.

In einer großen Schüssel Eier mit Zucker, Milch, Butter, 1 Prise Salz, 2-3 El Calvados und Vanillemark verrühren. Mehl mit Backpulver mischen, über die Buttermasse sieben und mit einem Löffel locker unterheben.

Backofen auf 200° (Umluft: 180°) vorheizen. Marinierte Apfelwürfel und gehackte Mandeln unter den Teig heben. Teig in den Papierförmchen verteilen und im Ofen in 25-30 Min. goldbraun backen. Muffins herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für den Guss Eiweiß steif schlagen, nach und nach Puderzucker und Zimt unterrühren. Guss auf den Muffins verteilen und trocknen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

becki2308

Lecker! Die wirds wieder geben! Gestern fürs Büro gebacken, die Kollengen fanden sie toll und ich auch. Wobei sie einen kleinen Tick süßer hätten sein können. Aber das ist Geschmacksache und hat sicherlich etwas mit den Äpfeln zu tun. Habe mich bis auch eine Kleinigkeit an das Rezept gehalten. Da ich keine gehackten Mandeln hatte, habe ich gemahlene genommen und den Anteil leicht erhöht. 40g Mehl durch Mandel ersetzt. Ach und Backpulver durch Natron ausgetauscht. Als toppig gab es einen Zimtgruss, so war es auch gleich süßer.

08.12.2014 19:25
Antworten
truemmerlotte79

Hallo Sarah, habe Deine Muffins heut morgen gebacken und jetzt sind keine mehr übrig. Meine Familie war total begeistert und meinten, dass nächste Mal wäre die doppelte Menge Muffins besser ;-). Ich fand sie wunderbar locker und saftig. Hatte anfangs etwas Bedenken, dass der Guss vielleicht zu süss werden würde, aber mit den Muffins zusammen passt es genau. Vielen Dank für das leckere Rezept. Lg und ein schönes Wochenende.

20.10.2012 17:15
Antworten
doree_

Wie ihr seht, habe ich Sarahs Zimtguss leider noch nicht ausprobiert, sondern nur vor dem Backen die gehackte Mandeln auf die Muffins gestreut, weil ich Apfelkuchen so am liebsten mag :)

26.05.2012 15:35
Antworten