Backen
Vegetarisch
Kuchen
Herbst
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Apfelschnitten extra fein

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.11.2011 6548 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Butter, weich
200 g Zucker
3 Ei(er)
250 g Mehl oder Dinklmehl
2 TL Backpulver

Für den Belag:

100 g Mandel(n), gemahlene oder Haselnüsse
1 EL Zucker
2 TL Zimt

Für die Füllung:

1 kg Äpfel, geschält, klein geschnitten (grob geraspellt)
½ Zitrone(n), davon Saft
1 EL Zucker
1 EL Rum
250 ml Apfelsaft
1 Pck. Puddingpulver, Vanille-
300 g Schlagsahne
1 Pck. Sahnesteif
100 g Sauerrahm
1 Pck. Vanillezucker

Nährwerte pro Portion

kcal
6548
Eiweiß
88,10 g
Fett
399,07 g
Kohlenhydr.
662,57 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde
Aus den Teigzutaten einen Rührteig herstellen. Butter mit dem Zucker schaumig rühren die Eier nach und nach unterrühren, das gesiebte Mehl mit Backpulver unterrühren und auf 2 gefettete Backbleche dünn verteilen.
Für den Belag Mandeln, Zucker und Zimt vermischen und auf beide Backbleche (Teig) verteilen.

Beide Bleche im vorgeheizten Backofen bei 175°C je ca. 20 Min backen (bis der Teig goldgelb ist). Erkalten lassen.

Geraspelte Äpfel zusammen mit Zitronensaft, dem Rum und Zimt dünsten.
Vanillepudding mit 1 EL Zucker und 6 EL Apfelsaft anrühren. Restlichen Apfelsaft zur Apfelmasse geben und kurz aufkochen lassen, Puddingpulver unterrühren, noch mal kurz aufkochen. Die Masse auf einen Boden verteilen und erkalten lassen.
300 ml Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen, Sauerrahm dazu geben und auf die erkaltete Apfelmasse streichen. Den zweiten Boden darauf legen und mindestens 1 Tag durchziehen lassen.

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

brisane

Die Teigplatte nach dem backen ist nicht hoch (Bilder von brisane beachten). Ich weiß nicht was du falsch gemacht hast, zu lange gebacken? zu kurz gebacken? Die Platten halbieren und mit Kuchenheber auf die andere Platte übertragen.

30.03.2019 21:04
Antworten
anfieta

Ich habe den Kuchen schon das zweite mal versucht. Bei mir ist der Boden immer gebrochen und auch nicht aufgegangen. Die Teigplatteb sind nach dem backen höchstens 1cm hoch. Was mache ich falsch?

30.03.2019 13:50
Antworten
backstube86

habe dieses feine Rezept nachgebacken. Allerdings als "torte". Habe nur einen anderen Teig verwendet (biskuit mit ger.haselnüssen obendrauf). Und ich muss sagen so eine leckere Füllung habe ich selten gegessen. traumhaft. Auch meine Gäste waren restlos begeistert!

06.03.2016 18:38
Antworten
brisane

Hallo, war die Butter weich? Die Butter muss sehr weich sein. Bei mir hat immer gereicht, der Teig ist nicht flüssig, aber auch nicht hart. Dünn auf Blech streichen, grade dass das Blech bedeckt ist. Die Apfelmasse ist auch nicht zu viel, ich weiß nicht was du falsch gemacht hast. Tiramisu ist das auch nicht, dafür ist die Apfelmasse zu fest. Hast du die Bilder angeschaut? Viele Grüße brisane

18.08.2012 15:51
Antworten
waterchestnut

Bei mir hat bei den Teigangagben etwas nicht gepasst. Mit den Teigzutaten und Dinkelmehl wurde der Teig zu fest, ich konnte den nicht richtig auf das Backblech streichen und im Endeffekt hatte ich zu wenig Teig, es reicht nicht mehr für den "Deckel", daher habe ich den Abschluß mit der Schlagsahne/Sauerrahm-Mischung gebildet. Es wurde mehr eine Art Tiramisu. Bei der Apfelfüllung hatte ich dann wiederum zu viel, fast die doppelte Menge? Welche Konsistenz soll der Teig haben, soll der flüssig oder eher fest sein. Wie kann ich den Teig flüssiger machen, mehr Eier oder Milch dazugeben?

18.08.2012 11:51
Antworten
Feuerteuferl

Hab den Kuchen mit Dinkelmehl gemacht. War total lecker, ich liebe solche Kuchen. Bei mir und meinen Arbeitskollegen herrscht jetzt schon Suchtgefahr. Alle waren total begeistert.

14.02.2012 13:45
Antworten