Vegetarisch
Käse
Lactose
Low Carb
Schnell
Snack
Sommer
Studentenküche
Vorspeise
einfach
warm
Überbacken
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tomaten-Feta-Gratin mit Balsamico und Olivenöl

Einfach, leicht und schmackhaft.

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.11.2011 546 kcal



Zutaten

für
200 g Feta-Käse
200 g Tomate(n)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
½ Bund Petersilie, glatte
1 Peperoni, milde
3 EL Balsamico
6 EL Olivenöl
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
546
Eiweiß
18,45 g
Fett
45,61 g
Kohlenhydr.
14,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Eine kleine Auflaufform mit Olivenöl auspinseln.
Den Feta-Käse längs und quer in Scheiben schneiden (die Scheiben dürfen nicht zu dick sein) und in die Auflaufform geben. Die Tomaten waschen, längs halbieren, an der Hautseite mit einer Gabel mehrfach einpieksen und mit der Schnittseite nach unten(!) auf den Feta legen. Feta und Tomaten salzen und pfeffern (mit dem Salz ganz sparsam sein, falls der Feta salzig ist).

Frühlingszwiebeln waschen und nur den weißen bzw. hellgrünen Teil in Ringe schneiden. Die Peperoni entkernen, waschen und in fein hacken. Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Die Petersilie waschen und hacken. Alles vermengen und über die Tomaten streuen.

Aus dem restlichen Olivenöl, dem Balsamico und der Prise Zucker ein Dressing anrühren und über dem Gratin verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200-220 Grad Umluft ca. 15 Minuten backen.

Hervorragend als Vorspeise für 2 Personen geeignet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kegelbine

Super lecker, bei uns gab es Ciabatta und ein Gläschen Rotwein dazu. Für einen leichten Mittagsimbiss oder eine Vorspeise bestens geeignet!

04.10.2018 12:13
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Gab es bei uns als Hauptgericht mit frischem Baguette, hab nur mehr Knoblauch genommen und hinterher noch etwas frischen Ruccola drübergegben. Wird sicher noch öfter wiederholt und nicht nur im Sommer. Besten Dank für die tolle Idee!!

05.11.2013 16:33
Antworten
bross

Hallo, dieses Gratin ist ganz große Klasse! Hatte keine Frühlingzwiebeln habe deshalb normale Zwieblen in dünn geschnittenen Ringen verwendet. Das Ergebnis war ganz große Klasse. Dazu ein frisches Bauernbrot, ein Gedicht! Bestimmt bald wieder! Danke für das tolle Rezept! LG! bross

13.10.2013 17:14
Antworten