Salat
Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Europa
warm
Fisch
Braten
Frühling
Dänemark

Rezept speichern  Speichern

Heilbutt an Salbei auf geröstetem Rote Bete-Salat und Pinienkernen

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 23.11.2011



Zutaten

für
700 g Rote Bete, gewaschen und geputzt
4 Fischfilet(s) (Heilbutt-), à 150 g
1 Bund Salbei (Blätter), gewaschen, getrocknet, Menge nach Belieben
1 Limette(n), ersatzweise Zitrone
150 g Crème fraîche, light
1 Bund Schnittlauch
1 m.-große Zwiebel(n), rot, geschält, in dünne Ringe geschnitten
etwas Balsamico Creme
etwas Salz und Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
etwas Olivenöl
1 Stück(e) Butter
1 Handvoll Pinienkerne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die rote Bete schälen, in große Scheiben schneiden, leicht salzen und bei 200 Grad im Backofen 20 Minuten garen.
Die Rote Bete aus dem Herd nehmen, kurz abkühlen lassen und dann mit dem geschnittenen Schnittlauch, 1 Schuss Olivenöl, etwas Pfeffer und Salz, der geschnittenen roten Zwiebel und der Balsamico Creme gut mischen und vermengen.

Eine gute Prise Salz mit einem großen Spritzer Limettensaft unter die Crème fraîche rühren.

Die Heilbuttfilets auf der Hautseite leicht einschneiden und mit Limettensaft, Pfeffer und Salz einreiben. Die Filets mit der Hautseite in die Pfanne legen und ca. 3 Minuten im Olivenöl anbraten, bis die Haut knusprig wird. Dann wenden und 1 Minute weiter braten. Die Salbeiblätter mit in die Pfanne geben, mit einer leichten Prise Salz bestreuen und 1 Minute alles gut durchschwenken.
Die Pfanne vom Herd nehmen, ein wenig Butter auf Fisch und Salbeiblätter weich werden lassen und den restlichen Limettensaft darüber träufeln.

Die Pinienkerne kurz in einer Pfanne anrösten.

Den Rote Bete Salat auf vier Teller verteilen und jeweils 1 Heilbuttfilet mit den Salbeiblättern dazugeben. Den Pfannenfond darüber träufeln, 1 Klecks Crème fraîche Mischung auf jedes Filet geben, Pinienkerne darauf verteilen und nach Bedarf noch etwas Olivenöl darauf träufeln. Sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

carrara

Ein ganz tolles Rezept. Schade, dass es so wenig Beachtung findet. Ich habe normale Crème fraîche verwendet und noch ein wenig Oliven-Limonenöl eingerührt. Ansonsten habe ich mich an das Rezept gehalten. LG Carrara

10.01.2020 20:28
Antworten
himbeerengel

Sehr lecker! Konnte keinen Schnittlauch bekommen und habe stattdessen Lauchzwiebeln genommen. Auch beim Salbei musste ich improvisieren, da ich den nur in getrockneter Form hatte. Ging aber auch. Die Kombination Salbei und Fisch gefällt mir gut!

14.09.2018 20:04
Antworten
Hoorige

sehr lecker, meine bessere Hälfte ist schwer zu begeistern, aber mit dem Rezept ist es gelungen. Danke.

18.11.2016 20:49
Antworten
veritaqu

Hallo, hört sich interessant an dein Rezept, habe aber noch eine Frage: Was ist Balsamico Creme? Danke

11.10.2012 01:58
Antworten