Braten
Geflügel
Hauptspeise
Wildgeflügel
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebratene Wachteln à la Gabi

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 23.11.2011



Zutaten

für
8 Wachtel(n), fleischige
16 Wacholderbeere(n), angedrückt
8 Scheibe/n Speck, durchwachsen (dünne Scheiben)
8 Scheibe/n Toastbrot
50 g Butter
Salz und Pfeffer
etwas Cognac zum Flambieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Wachteln leicht mit Salz und Pfeffer einreiben. In jede Wachtel 2 Wacholderbeeren legen. Die Wachteln mit den Speckscheiben umwickeln, damit das zarte Brustfleisch gut geschützt wird.

Die Brotscheiben mit Butter bestreichen und auf jede Wachtel eine Scheibe setzen. Auf der Abtropfpfanne im Backofen bei starker Hitze ca. 15 Min. braten.

Wer mag, kann nach dem Herausnehmen aus dem Backofen die Brotscheiben entfernen, die Wachteln mit erwärmtem Cognac begießen und flambieren. Die Brotscheiben auf eine vorgewärmte Platte geben und die Wachteln wieder daraufsetzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Frank_E_Meyer

Danke, schöne Grüße zurück.

23.12.2013 19:50
Antworten
gabriele9272

Hallo Frank_E_Meyer, nein das ist nicht wichtig, man kann es machen, wie man möchte. Liebe Grüße und Frohe Feiertage gabriele9272

23.12.2013 19:46
Antworten
Frank_E_Meyer

Ist es wichtig, ob die Toastbrot Scheiben mit der Butterseite nach oben oder nach unten auf den Wachteln liegen?

22.12.2013 20:42
Antworten
agnusdie

grandios!

11.12.2013 16:57
Antworten
gabriele9272

Hallo frankophil, die Toastscheiben kommen tatsächlich auf die Wachteln, damit sie nicht verbrennen. Uns schmeckt am besten ein gut gewürztes Gemüse aus Blattspinat dazu. Frohe Ostern und gutes Gelingen. LG gabriele9272

23.03.2013 21:52
Antworten
frankophil

Hallo, das Rezept ist in der Auswahl zu meinem Oster-Essen. Aber das mit dem Toast auf den Wachteln kann ich mir nicht so richtig vorstellen. Kommen die Toastbrotscheiben im Ofen wirklich auf die Wachteln oder werden die Wachteln daraufgesetzt? Was gibt es bei Euch noch dazu - evtl. Salat oder Gemüse? Gruß, frankophil

23.03.2013 18:09
Antworten
Berend

Die bebutterten Brotscheiben für 15min.mitbraten ist genial. Nur 15min.für die Vögel finde ich zu kurz. Nach 20min. waren die Vögel 'à point'

16.09.2012 07:04
Antworten