Birnen-Quiche mit Gorgonzola von Sarah


Rezept speichern  Speichern

dieser pikante Kuchen schmeckt, sowohl warm als auch kalt, besonders gut zu einem Gläschen Wein

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 22.11.2011 460 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
100 g Butter
1 Ei(er)
Salz
75 g Parmesan, geriebener

Für den Belag:

4 Birne(n), (z.B.: Kaiser Alexander oder Packhams Triumph)
3 Ei(er)
100 g Schlagsahne
200 g Frischkäse
Muskat, gemahlen
Pfeffer
g Gorgonzola

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Für den Teig Mehl, Butter, Ei, 1 Prise Salz und den geriebenen Parmesan zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Falls der Teig noch bröselig ist, 2-3 El eiskaltes Wasser zufügen und unterkneten. Den Teig in Folie gewickelt 30 Min. kalt stellen.

Inzwischen für den Belag Birnen schälen, halbieren und das Kerngehäuse herausschneiden. Nach Belieben die Stiele an den Früchten belassen. Die Birnenhälften fächerförmig aufschneiden. Die Eier mit Sahne und Frischkäse verrühren, mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen.

Backofen auf 200° (Umluft: 180°) vorheizen. Teig ausrollen und die gefettete Quiche-Form (ca. 28 x 20 cm) damit auslegen. Frischkäsemasse darauf verteilen, die Birnenfächer darauf legen und den Gorgonzola darüber krümeln. Quiche im Ofen etwa 30 Min. backen und die Quiche lauwarm oder kalt servieren.

Varianten:
Anstatt der Birnen einfach Äpfel verwenden. Besonders geeignet sind mürbe Sorten wie Boskop. Die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen. Äpfel in Spalten schneiden. Auf der Tarte verteilen und backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schokojunki

Hallo, ich habe das Rezaept ausprobiert und in kleine Weckgläschen gefüllt, das kam super gut an und hat allen toll geschmeckt! Danke für das Rezept!

10.02.2017 20:39
Antworten
Zagretti

Hallo Sarah, ich würde das Rezept gerne zum Geburtstag ausprobieren, da ich die Kombination von Birnen und Käse sehr gern mag. Zwei Fragen hätte ich nur dazu: 1. Wieviel Personen kann man damit beglücken? 2. Hast du milden oder würzigen Gorgonzola genommen?

21.02.2012 17:33
Antworten