Bewertung
(2) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.11.2011
gespeichert: 43 (0)*
gedruckt: 418 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.06.2006
8 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
300 g Püree (Kartoffelpüree), fertig zubereitet
Ei(er)
 n. B. Kartoffelstärke
  Salz
  Muskat
  Salzwasser

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Mengenangabe beim Püree ist nur ungefähr, es war ein Rest. Das kalte Kartoffelpüree mit dem Ei vermischen und solange esslöffelweise Kartoffelstärke unterkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Die Menge der Stärke hängt davon ab, wie flüssig der Teig nach der Zugabe des Eies ist.
Mit Salz und Muskat kräftig abschmecken. Die Konsistenz des Teiges ist so, dass man zwar Nocken abstechen kann, er aber nicht mit den Händen formbar ist.

In einem weiten Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Mit zwei Kaffeelöffeln Klößchen oder Nocken abstechen und in das siedende Wasser gleiten lassen. Die Löffel jedes Mal neu mit kaltem Wasser anfeuchten.

Die Klößchen sind gar, wenn sie an die Oberfläche steigen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen lassen.

Möchte man eine größere Menge herstellen, kann man sie mit ein bis zwei Esslöffeln Öl vermischt in eine Schüssel geben, bis nach und nach alle fertig sind.

Die Klößchen sind wie Miniklöße als Beilage zu verwenden, können aber auch gebraten und wie Schupfnudeln gegessen werden.