Beilage
Dünsten
Gemüse
Lactose
Sommer
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Glasiertes Möhrengemüse in Weißwein

Durchschnittliche Bewertung: 4.32
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 22.11.2011 154 kcal



Zutaten

für
750 g Möhre(n), junge
50 g Butter
½ TL Zucker
Salz
4 EL Weißwein, lieblich
1 EL Petersilie, gehackte

Nährwerte pro Portion

kcal
154
Eiweiß
1,42 g
Fett
10,68 g
Kohlenhydr.
11,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Möhren putzen, waschen, schälen, schräg in dünne Scheiben schneiden.

Butter und Zucker in einem Topf erhitzen, Möhren dazugeben und unter Rühren leicht karamellisieren lassen. Salzen, mit Wein beträufeln und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten garen. Zwischendurch umrühren, damit die Möhren nicht anbrennen. Den Topf zum Schluss schwenken, bis die Möhren völlig mit der sirupartigen Flüssigkeit überzogen sind. Mit Petersilie bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trekneb

Hallo, sehr schnell gemacht und sehr lecker! LG Inge

15.07.2019 14:29
Antworten
SessM

Hallo Kerger, sehr lecker deine Möhren, ein klasse Rezept und dafür verdient die volle Punktzahl von mir und ein Foto folgt dann auch noch. Lieben Gruß, SessM

11.03.2019 19:20
Antworten
strippenzieher1964

Sehr gut und sehr einfach ! AK

27.12.2018 17:05
Antworten
garten-gerd

Hallo, kerger ! Dein Möhrengemüse schmeckte wirklich sehr gut zu meinem heutigen Thunfischsteak. Ich habe es zwar etwas länger garen lassen, von der Konsistenz her war´s aber trotzdem noch "bissig" genug, keineswegs zerkocht. Vielen Dank für diese leckere Beilage. Lieber Gruß, Gerd

26.10.2017 21:31
Antworten
Probekochen17

Sehr, sehr lecker; ich habe einen Teil der Petersilie beim Garprozess hinzugefügt. War eine gute Idee, so denke ich. Nur, 10 Minuten bei schwacher Hitze sind absolut nicht hinreichend und sollte man diese Zeitnennung der Realität anpassen. Von mir hierfür 4 Punkte.

08.10.2017 21:06
Antworten
Fiammi

Hallo, anstatt Petersilie habe ich mit Minze verwendet. Gab es als Beilage zu Lamm. Ciao Fiammi

12.02.2017 17:56
Antworten
505181

Sehr lecker! Ich gebe zusätzlich einen guten Schuss Orangensaft dazu, das gibt eine herrliche Frische.

10.11.2015 18:17
Antworten
Annahex

Das war so lecker! Wir hatten die Möhren als Beilage zu Steinbeißer unter einer Nuss-Bärlauchkruste! War super!! Von mir gibt es 4****! Foto folgt! LG Annahex

12.04.2015 09:28
Antworten
Guhrmoh

Ein ähnliches Rezept kannte ich schon. Aber das hier ist besser. Sehr lecker! Allerdings nahm ich einen halbtrockenen Riesling – Zucker ist ja schon dran. Warum also lieblichen Weißwein? Gruß Willi

18.12.2014 18:46
Antworten
mila08

Ach wie lecker! Sehr leckeres Rezept, dass ich nur weiterempfehlen kann! Sogar mein Mann der eigentlich keine Mörhen mag, war begeistert! LG Mila

23.02.2014 14:02
Antworten