Braten
einfach
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Kinder
Schnell
Snack
Sommer
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelpuffer mit Apfel-Calvados Kompott von Sarah

die deftigern Puffer werden goldgelb und knusprig gebraten und noch warm serviert

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.11.2011 580 kcal



Zutaten

für

Für das Kompott:

5 Äpfel (z.B.: Golden Delicious, Royal Gala oder Pink Lady)
150 ml Apfelsaft
2 EL Calvados, (Apfelbrand)
Zimt, gemahlener

Außerdem:

1 kg Kartoffel(n), festkochend
1 Zwiebel(n)
1 Bund Schnittlauch
2 Ei(er)
100 g Mehl
50 g Fertigprodukt - Mischung für rohe Klöße
Salz
Pfeffer
Muskat, gemahlen
75 g Butterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Für das Kompott Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Äpfel würfeln und mit Apfelsaft, Calvados und etwas Zimt in einem Topf bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren in ca. 20 Min. einkochen und auskühlen lassen.

Inzwischen für die Kartoffelpuffer die Kartoffeln schälen, Zwiebel abziehen. Beides mit dem Gemüsehobel in eine Schüssel reiben. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, mit Eiern, Mehl und Kloßmehl unter die geriebene Kartoffelmasse mischen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Etwas Schmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Aus der Kartoffelmasse Puffer formen und von jeder Seite etwa 4 Min. goldbraun braten. Die Puffer kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen und noch warm mit dem Apfelkompott servieren.

Varianten: Das Kompott einfach mal mit etwas Chili abschmecken, deren Schärfe gut mit Birnen harmoniert. Zu den pikanten Puffern passen auch wunderbar Räucherlachs und ein Klecks Crème fraîche.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trekneb

Hallo! Danke für das leckere Rezept! Ein Bild ist hochgeladen. LG Inge

01.08.2018 19:03
Antworten