Bewertung
(3) Ø2,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.11.2011
gespeichert: 10 (0)*
gedruckt: 236 (1)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.07.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für das Fleisch:
1 kg Hackfleisch, vom Rind
Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
Brötchen
Ei(er)
Chilischote(n)
Peperoni, grüne, eingelegte
1 TL Dijonsenf
1 TL Paprikamark
2 TL Paprikapulver, rosenscharf
150 g Mais
Paprikaschote(n), rot
  Pfeffer
 etwas Olivenöl
 evtl. Gewürzmischung (Mexiko-Mischung)
  Für die Sauce:
Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
400 g Tomate(n), stückig
1 TL Paprikamark
 evtl. Gewürzmischung (Mexiko-Mischung)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Frikadellen:
Die Brötchen einweichen lassen. Die Zwiebeln, Chilischote, Peperoni und Paprika klein hacken, den Knoblauch pressen. Danach alles mit dem Hackfleisch in einer Schüssel vermischen und mit Senf, Paprikamark, Paprikapulver, Pfeffer und evtl. mit 1-2 TL Mexico-Gewürzmischung abschmecken.
Anschließend die klein gehackte Paprika und den Mais mit dem Hackfleisch vermischen und zu Frikadellen formen. Aus 1 kg Hack können in etwa 20 Frikadellen gemacht werden.
Dann etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen braten, bis sie außen schön braun sind.
Den Fond der Frikadellen für die Sauce aufheben.

Soße:
Die Zwiebeln hacken, den Knoblauch pressen und in dem Fond, der vom Frikadellenbraten übrig ist, kurz glasig anbraten. Die stückigen Tomaten hinzufügen und aufkochen. Danach mit 1 TL Paprikamark und evtl. 1/2 TL Mexiko-Gewürzmischung abschmecken.

Als Beilage passen am besten Nudeln oder Reis.