Adventsbrot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 20.11.2011



Zutaten

für
250 g Dinkelmehl
250 g Weizenmehl Type 1050
1 Pck. Sauerteig
1 Pck. Trockenhefe
10 g Salz
1 TL Zucker
300 ml Wasser, lauwarm
1 TL Lebkuchengewürz
50 g Cranberries, getrocknet
50 g Rosinen
100 g Haselnüsse, grob gehackt

Außerdem:

3 EL Haselnüsse, gehobelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Die Mehlsorten, Trockenhefe, Zucker, Salz und das Lebkuchengewürz mischen, den Sauerteig zugeben und mit Wasser zu einem festen, nicht mehr klebrigen Teig kneten. Cranberries, Rosinen und die grob gehackten Haselnüsse unterkneten.

Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich merklich vermehrt hat. Dann noch einmal durchkneten, in eine gefettete Kastenform geben und in der Mitte der Oberfläche mit einem Messer der Länge nach einritzen und mit den gehobelten Haselnüssen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 50-60 Min. backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Es schmeckt pur oder auch mit etwas Butter, aber auch mit oder zu Käse.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fantasy-Sonja

Hallo Chiara, wie viel ist den bei einen Päckchen Sauerteig gemeint ? Danke dir. Lg Fantasy-Sonja

10.12.2016 19:45
Antworten
chiara

Hi mittlerweile habe ich das Brot wieder gebacken und etliche Reste aus der Weihnachtsbäckerei wie getrocknete Feigen und Datteln darin "versenkt" hat prima geschmeckt!! LG Chiara

21.01.2012 09:42
Antworten
chiara

Hallo mailo1 da bedanke ich mich recht herzlich dafür!! Da es ja in der Adventszeit öfter mal Reste an Nüssen und Mandeln, aber auch Zitronat und ähnliches gibt, kann man da prima abwandeln lg chiara

01.12.2011 09:08
Antworten
mailo1

hallo chiara, ich habe gestern dein rezept ausprobiert.. mit kleinen abweichungen.... ich habe meinen selbst hergestellten sauerteig genommen ( 250g ) und einige krümel frischhefe!! haselnüsse hätte ich erst kaufen müssen....da ich aber noch wahnsinng viele mandelstifte da hatte habe ich kurzerhand diese genommen!! es ist ein super leckeres brot dabei herausgekommen, es schmeckt wirklich mal völlig anders durch das lebkuchengewürz!! für dieses sehr lecker rezept lasse ich dir einen großen sternenhimmel da*****!! ein paar foto´s habe ich auch gemacht...die sind unterwegs!! ganz liebe grüße mailo

30.11.2011 18:49
Antworten