Beilage
Dünsten
einfach
Gemüse
Haltbarmachen
kalt
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zwiebeln süß-sauer

fein zur Brotzeit oder Kurzgebratenem

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 20.11.2011 587 kcal



Zutaten

für
500 g Zwiebel(n), rote, in Ringe geschnitten
300 ml Essig, (Kräuteressig oder nach Belieben)
100 g Zucker, weiß
¼ TL Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
587
Eiweiß
6,60 g
Fett
1,15 g
Kohlenhydr.
124,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zwiebeln schälen und in nicht zu dünne Ringe schneiden, (dann erst wiegen) diese dürfen ruhig bis zu 1 cm breit sein. Sie dann in eine hitzebeständige Schüssel geben.

In einem Topf den Essig, Zucker und Salz zum Kochen bringen. Dabei ständig rühren, bis der Zucker sich ganz aufgelöst hat. Dies gleich heiß, über die Zwiebeln geben und kurz umrühren. Es so nun stehen lassen bis es ausgekühlt ist, die Zwiebeln werden in der Zwischenzeit dann pinkfarben.

Alles dann in ein größeres Schraubglas geben und in den Kühlschrank stellen, dort hält es sich problemlos bis zu zwei Monate. Die Zwiebeln sind sehr fein zu einer Brotzeit oder kurzgebratenem Fleisch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BZW

Hallo, warum die Zwiebeln in eine hitzebeständige Schale geben? Kann ich sie nicht gleich in den Topf mit der Flüssigkeit geben oder die Zwiebeln in ein Schraubglas und dann die Flüssigkeit dazu und abkühlen lassen? Viele Grüße

29.09.2018 02:34
Antworten
giulia

Auch mit Fisch sehr lecker.

03.09.2017 09:42
Antworten
Connyluna

ein sehr schnelles und einfaches aber auch leckeres Rezept. Diese Zwiebeln schmecken auch hervorragend auf einem brot mit frischen tomaten. Oder als Beigabe zum Grillen oder Buffett. lg Conny

20.08.2017 20:24
Antworten
Hobbykochmoni

Klasse Rezept! Vielen Dank. Die Zwiebeln schmecken lecker und sind recht einfach zu machen. Danke!

17.09.2016 17:39
Antworten
Petra2009

Ausprobiert und für gut befunden! Leider habe ich den letzten Rest im Kühlschrank ca. drei Wochen "vergessen", so dass er schimmelig geworden ist . Mein Tipp lautet daher: Die Zwiebeln sollten nicht zu lange gelagert werden, wenn man sie nicht sterilisiert. LG Petra

04.09.2015 20:21
Antworten
Emelie01

Mensch - warum habe ich es nur nicht schon viel eher ausprobiert? Megalecker!!! Habe die Zwiebeln gestern zum Grillen zubereitet - ruck-zuck fertig und alle waren begeistert!!! Vielen, vielen Dank für das tolle Rezept! Liebe Grüße Nabiha

28.09.2014 21:20
Antworten
GourmetKathi

Superspitzenklasse! So einfach und so lecker! Habe hellen Balsamico mit Apfelessig verwendet und nur die Hälfte des Zuckers, das reichte! Das wird es jetzt regelmäßig geben!!!!Danke für das tolle Rezept, 5 Sterne! GLG Kathi

29.07.2014 16:49
Antworten
emma38

Habe die Zwiebeln eben fertig gemacht. Bin riiiiiiiiesig gespannt wie sie schmecken. Gruß emma38

13.03.2012 16:56
Antworten
blacky278

Sehr lecker Pumkin-Pie! Hab ein großes Glas davon gemacht. Schmeckt zu gebratener Hühnchenbrust ebenso wie enfach pur. Das nächste Mal nehm ich ein kleines bissel mehr Zucker. Hab Fotos auf die Reise geschickt. LG blacky278

09.01.2012 10:04
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo blacky278, das du das Rezept probiert hast und dir die Zwiebeln so gut geschmeckt haben freut mich natürlich sehr. Sie schmecken sehr fein wie du auch sagst zu Kurzgebratenem, oder einfach auch so ganz wie man gerne mag. Auf deine Fotos bin ich schon sehr gespannt, hab dafür vielen Dank. Auch für dein nettes Feedback und deine schöne Bewertung. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

10.01.2012 02:44
Antworten