Risotto mit Fenchel, Staudenbasilikum und Zitronenbasilikum

Risotto mit Fenchel, Staudenbasilikum und Zitronenbasilikum

Rezept speichern  Speichern

Rezept für 3 Arten von Basilikum (kleinblättriges Basilikum zum Garnieren)

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 20.11.2011



Zutaten

für
200 g Reis, (Risottoreis)
750 ml Gemüsebrühe
1 Knolle/n Fenchel
125 ml Weißwein
50 g Parmesan, geriebener
35 g Butterflocken, kalte
12 Blätter Basilikum, (Staudenbasilikum)
12 Blätter Basilikum, (Zitronenbasilikum)
Olivenöl
Pfeffer
etwas Basilikum, (kleinblättrige Sorte)
evtl. Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Fenchelgrün abschneiden und fein hacken. Fenchelstrunk entfernen und den restlichen Fenchel in Würfel schneiden. Staudenbasilikum und Zitronenbasilikum klein schneiden.

Fenchel in etwas Olivenöl anbraten. Reis dazugeben und etwas anschwitzen lassen. Mit Weißwein löschen, unter Rühren einkochen lassen. Immer wieder etwas Gemüsebrühe zugeben und ebenfalls unter Rühren einkochen lassen.

Ist der Reis fast gar, aber nicht durch (al dente!) und die letzte Brühe noch nicht wegreduziert, das gehackte Fenchelgrün und die zerkleinerten Basilikumblätter dazugeben. Einkochen lassen. Den Topf von der Platte nehmen (darf nicht mehr kochen!). Mit den kalten Butterflocken montieren. Den geriebenen Parmesan unterheben, sodass beides zusammen schmilzt (Butter + Parmesan = Sauce!).

Zum Anrichten mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen und mit dem kleinblättrigen Basilikum dekorieren.
Salz ist meiner Meinung nach nicht nötig, die Würze von Brühe und Parmesan ist ausreichend.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anonyma

Die Idee, meine beiden Sorten Basilikum plus den Fenchel zu verbrauchen, gefiel mir gut - ausserdem passt Fenchel ja gut zu Fisch - also entschied ich mich für diese Beilage. Danke für das inspirierende Rezept. :) Allerdings hat der Fenchel den Geschmack der beiden Sorten des Basilikums doch eher übertönt, ich würde daher die Basilikumblätter erst unmittelbar vor dem Servieren hinzufügen.

13.09.2017 17:58
Antworten