Asien
Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Reis
fettarm
Vegan
Wok
Pilze
Hülsenfrüchte
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Asia-Gemüsepfanne mit Erdnusssauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 44 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.11.2011



Zutaten

für

Für die Sauce:

1 m.-große Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
½ TL Chiliflocken
¼ TL Korianderpulver
½ TL Kreuzkümmel
Öl (Erdnuss-)
1 Prise(n) Zucker
2 TL Ingwerwurzel, frisch gerieben
100 g Erdnussbutter, crunchy
2 EL Sojasauce
1 EL Zitronensaft
200 ml Kokosmilch
30 ml Gemüsebrühe

Für das Gemüse:

200 g Tofu
135 g Basmati
2 große Karotte(n)
2 Frühlingszwiebel(n), in Ringe geschnitten
100 g Zuckerschote(n)
100 g Champignons, geputzt und in Scheiben geschnitten
½ Dose Mais, 70 g
n. B. Gemüse, z.B. Bambussprossen, Brokkoli

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Für die Erdnusssauce Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Zusammen mit den Chiliflocken, Koriander und Kreuzkümmel in etwas Erdnussöl anbraten. Zucker und geriebenen Ingwer zufügen.
Erdnussbutter, Sojasauce, Zitronensaft und Kokosmilch zugeben und aufkochen lassen. Gemüsebrühe hinzufügen, bis die Sauce dickflüssig ist.

Tofu abtupfen und würfeln. In einer Pfanne goldbraun herausbacken. Dann aus der Pfanne nehmen und warmhalten.

Den Basmatireis nach Packungsanweisung kochen.

Die Karotten putzen und grob raspeln. Falls gewünscht, noch anderes Gemüse putzen und klein schneiden. Erdnussöl in einem weiten Topf oder einer großen Pfanne stark erhitzen (ein Wok wäre ideal) und die Karotten darin anbraten. Frühlingszwiebeln und restliches Gemüse nach und nach zufügen, je nach Gardauer, und alles mehrere Minuten im offenen Topf bissfest garen. Zum Schluss den Mais unterrühren.

Gemüse und Tofuwürfel mit dem gekochten Reis vermischen. Die Erdnusssauce getrennt dazu reichen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

Hallo, heute gab es spontan diese leckere Pfanne. Ich habe indisch gewürztes Tofu genommen. Das hat gut gepaßt. Die Erdnusssauce habe ich zusätzlich mit etwas Hoisinsauce und Tamarindenpaste gewürze. In das Gemüse kamen auch ein paar asistische Gewürze und ein schuß Sojasauce. Sehr lecker! Vielen Dank fürs Rezept LG Badegast

03.02.2020 12:59
Antworten
Dacota2006

Hallo, das hat uns sehr gut geschmeckt. Vor allem die separate Erdnuss-Soße hat uns gut gefallen. Statt Tofu hatten wir Chicken nuggets dazu und das Gemüse wurde noch etwas asiatisch gewürzt. Liebe Grüße Dacota2006

02.02.2020 19:12
Antworten
Ms-Cooky1

Es hat sehr gut geschmeckt! Folgende Abwandlungen gab es: Knoblauchpulver anstatt Knoblauchzehen, Chilipulver anstatt Chiliflocken, Ingwerpulver anstatt Ingwerwurzel, 50 ml Gemüsebrühe zu 200g Oryza Wildreis (den ich in Asia-Salz und etwas Gemüsebrühepulver kochte), 400g Hähnchenbrustfilet kleingewürfelt anstatt Tofu, 1 Päckchen Gut und Günstig TK Gemüsepfanne Asiatische Art, Fleisch wurde zusätzlich mit Asiasalz gewürzt, das Gemüse mit Zitronengraspulver und Asiasalz, die Sauce wurde gleich in der Pfanne untergehoben. Lieben Dank für dieses Rezept! Einen besinnlichen Karfreitag!

19.04.2019 10:31
Antworten
Ms-Cooky1

P.S.: Das Gericht gab es allerdings an Gründonnerstag, nicht an Karfreitag.

19.04.2019 10:32
Antworten
nonblond

Ich kann mich dem Lob meiner Vorgänger/innen nur anschließen, super Sauce, Gemüse kann man ja nach Gusto wählen. Ich habe den Tofu vorab noch mariniert - ich fand das ganze Essen perfekt - gibt es nächste Woche für die ganze Bande! Danke für das tolle Rezept!

17.03.2019 16:12
Antworten
pasiflora

Ich fand die Sosse total super! Mal ein bisschen anderer Geschmack! Leider komme ich hier nicht so leicht an Kokosmilch, da habe ich mir mit Milch und Kokosjoghurt geholfen! Ich habe auch etwas mehr Sojasauce genommen und aus mangels von Erdnussoel, Sesamoel. Ich habe die Moehren mit dem Mais gegart und dann alles zusammen mit dem geroesteten Sesam untergemischt. Ganz toll! LG aus Peru

21.10.2012 20:53
Antworten
pasiflora

Ich wollte schreiben: Ich habe die Moehren mit dem Reis gegart ;-) LG

21.10.2012 20:54
Antworten
stachel62

Hallo pasiflora, Kokosmilch stellst Du auch selbst ganz einfach her, wenn Du Kokosflocken bekommst. Einfach in Wasser oder Milch ca. 12 Stunden stehen lassen. LG Tina

01.03.2015 00:30
Antworten
Graf_Wronsky

Sehr lecker, habe den Tofu aber ganz weggelassen. Habe noch eine Paprika zum Gemüse dazugegeben und zur Soße noch einen Stängel Zitronengras. Die Reismenge habe ich erhöht. LG, Graf Wronsky

13.03.2012 11:54
Antworten
gloryous

Hallo! Wir habe gestern die Asia-Gemüsepfanne mit Erdnusssauce gekocht. Wir haben auch gleich die doppelte Menge (6 Portionen) gemacht. Die Sauce haben wir statt mit Chiliflocken mit der gleichen Menge Sambal Olek gewürzt, da wir keine Chiliflocken zur Hand hatten. Zudem haben wir etwas mehr Zucker gebraucht, um die Schärfe abzurunden. Für das Gemüse haben wir die Möhren nicht geraspelt sondern in feine Stifte geschnitten. Beim Mais haben wir ein ganzes Glas Gemüsemais mit 230g Abtropfgewicht benutzt (Gläser mit 140g gibts bei uns nicht). Zusätzlich haben wir noch 180g Mongobohnenkeimlinge am Ende der Garzeit hinzu gegeben. Zudem haben wir das Gemüse mit etwas Sojasauce, Salz und Pfeffer gewürzt. Auch wenn die Erdnusssauce sehr würzig ist, war es uns sonst zu fad. Den Reis haben wir übrigens nicht unter das Gemüse gemischt, sondern getrennt serviert. Die Portionsangabe ist genau richtig, nur die Reismenge würde ich verdoppeln, da wir gerne und viel Reis essen. Vielen Dank für das tolle Rezept! Uns hat es sehr gut geschmeckt! Fotos folgen! Lg, gloryous

29.01.2012 13:17
Antworten