Zebrakuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (128 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 06.05.2004 5450 kcal



Zutaten

für
5 Eigelb
1 Pck. Vanillezucker
250 g Zucker
125 ml Wasser, lauwarmes
250 ml Öl
375 g Mehl
1 Pck. Backpulver
5 Eiweiß
2 EL Kakaopulver

Für den Guss:

150 g Puderzucker
3 EL Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
5450
Eiweiß
76,67 g
Fett
266,37 g
Kohlenhydr.
683,11 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Eigelb, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, Wasser und Öl unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, nach und nach unterrühren.
Eiweiß steif schlagen, unterziehen. Unter die Hälfte des Teigs den Kakao rühren.

Zunächst 2 EL des hellen Teigs in die Mitte der Springform geben. Auf den hellen Teig 2 EL vom dunklen Teig. Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.
50 - 60 Minuten im vorgeheizten Ofen backen bei 180 °C Ober-/Unterhitze oder 160 °C bei Umluft. Stäbchenprobe machen.

Guss: Puderzucker und so viel Wasser verrühren, dass ein dünnflüssiger Guss entsteht. Das erkaltete Gebäck damit überziehen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Woodstock05

Hallo! Mensch, dieser Kuchen hat Lieblingskuchen-Potenzial. Perfekt zum Einfach-mal-zwischendurch-genießen.. und so schön fluffig !! Meine Familie war vollauf begeistert :) vielen Dank für das Rezept! P.S.: Ich hatte ihn in einer 26ger-Springform und das war optimal!

28.02.2022 12:11
Antworten
knack_und_back

Immer wieder gewünscht zum Kindergeburtstag. Ich gebe in den Teig noch extra Vanilleextrakt und in den dunklen Teig Zimt. Dann kriegt der Kuchen mehr Geschmack. Das Muster wird schöner wenn man immer zwei EL hellen Teig und 1 EL dunklen Teig abwechselt.

23.10.2021 08:53
Antworten
Elli-Marry-Heinz

Klappt super- auch Tricolor 😊

29.05.2021 12:06
Antworten
anstred

Toller Kuchen für Zwischendurch Ich habe mich genau an das Rezept gehalten. Die Glasur habe ich mit Zitronenaroma und Zitronensaft angerührt. Das verleiht dem Kuchen das gewisse Etwas. Der saftigste Zebrakuchen, den ich bisher gegessen habe. Wird es ab sofort häufiger geben.

25.05.2021 12:52
Antworten
Janiiiine

Dankeschön hatte es nicht gefunden :)

22.03.2021 21:12
Antworten
lette

Ich gebe immer noch eine halbe Flasche Butter-Vanille Aroma dazu. Dann schmeckt er gleich nochmal so gut.

29.07.2004 11:45
Antworten
lette

Der ist bei uns der Renner unter den Rührkuchen!!! mmh... immer super saftig und oberlecker und toll schaut er auch noch aus.

29.07.2004 11:43
Antworten
Chrissy79

Tolle Alternative zum langweiligen Marmorkuchen.

10.05.2004 23:13
Antworten
Bravesmädel

Wenn's schnell gehen soll, anstelle von Löffeln, je einen Teig in ein kännchen füllen und direkt abwechselnd eingeladen. Hab ich Grad gemacht. Superschnell super praktisch.

24.03.2019 18:37
Antworten
Petzimuckl

Coole Idee👍👍

17.12.2021 16:25
Antworten