Aufstrich
Dips
ketogen
Lactose
Low Carb
Saucen
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchini-Dip

Lecker zum Grillen oder als Brotaufstrich

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 18.11.2011 201 kcal



Zutaten

für
500 g Zucchini
2 EL Olivenöl
3 Knoblauchzehe(n)
1 kleine Paprikaschote(n), rot
200 g Schafskäse
1 TL Zitronensaft
1 EL Kräuter, z. B. Dill
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
201
Eiweiß
10,31 g
Fett
15,88 g
Kohlenhydr.
3,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Zucchini werden geschält und in Würfel geschnitten. Bei zu dicken Zucchini kann man auch die Kerne entfernen. In 1 EL Olivenöl bei geringer Hitze andünsten, sodass sie leicht glasig werden, aber nicht zu sehr bräunen. Zucchiniwürfel mit dem gehackten Knoblauch und 1 EL Olivenöl pürieren. Schafskäse würfeln und unter die Creme heben.

Jetzt die sehr fein gewürfelten Paprika und die gehackten Kräuter unterrühren und alles mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Mit dem Salz sollte man etwas vorsichtig sein, da der Schafskäse sehr salzig sein kann.

Das Ganze jetzt noch für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Bei uns gibt es den Dip zum Grillen, oder einfach nur zu geröstetem Fladenbrot. Er passt auch zu Pellkartoffeln oder rohem Gemüse.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Daniela1603

Habe den Dip für heute Abend zum Grillen gemacht mal sehen wie er ankommt nur ohne Paprika und mit kleingeschnittenen Basilikum

26.07.2019 12:42
Antworten
Mellimaus007

Lecker. Ich habe nach einer Verwertermöglichkeit für ausgehöltes Zucchinifleisch gesucht. Ich werfe nicht gerne essen weg. Das wird öfter gemacht auch wenn ich dieses Mal keine Paprika hatte. Danke für das Rezept

06.07.2017 12:26
Antworten
knupetra

Hallo waltraud! Schafskäse ist schon sehr würzig und ist daher ziemlich wichtig für den Geschmack dieses Dips. Ich könnte mir aber auch gut einen Kräuter-Frischkäse (Philadelphia, Bresso oder ähnliches) dazu vorstellen. Wenn du es testen solltest dann berichte doch mal. LG knupetra

02.10.2015 11:40
Antworten
waltraud563

Hallo, die Zucchini Creme hört sich sehr lecker an. Da ich keinen Schafskäse esse wollte ich fragen, ob man den Schafskäse auch durch eine andere Sorte ersätzen kann? Welche Sorte würde noch gut zu Zucchini schmecken? LG waltraud

02.10.2015 11:30
Antworten
Mischken

Ach, jetzt habe ich gelesen ,ich hätte den Käse nur unterrühren müssen. Ich habe ihn püriert. Macht aber nichts, er hat trotzdem sehr lecker geschmeckt. Beim nächsten Mal rühre i ch den Käse dann nur unter.Vielleicht mahceich noch ein bisschen Chili mit ran. liebe Grüße Mischken

21.09.2015 18:00
Antworten
Mischken

Hallo, ich suchte nach einem Dip zu Sesamhuhn und Backkartoffeln und bin auf diesen sehr leckeren Dip gestossen. Da ich meine Zucchinis geschält habe, ist es zwar nicht so grün geworden, aber das macht garnichts.Ich habe es mit Petersilie und Schnittlauch gemacht. vielen dank für das leckere Rezept 5 Sterne und ein Bild von mir liebe Grüße Mischken

21.09.2015 17:37
Antworten
gabipan

Hallo! Habe den Dip mit etwas Dill und Thymian gewürzt, hat als Grillbeilage sehr gut geschmeckt, beim nächsten Mal nehme ich etwas weniger Knoblauch und mehr Kräuter! LG Gabi

01.08.2015 21:21
Antworten
Marion1610

Hi... ganz lecker zu gegrilltem... muss aber ordentlich Pfeffer rein.......:-)) LG Marion

09.04.2013 21:41
Antworten
bossbaer

Sollte gestern einen Dip zum Grillabend mit Freunden mitbringen. Da ich auch eine Zucchinischwemme im Garten habe, habe ich ein Rezept mit Zucchinis gesucht und dieses gefunden. Der Dip schmeckt prima zu Gegrilltem oder auch einfach so aufs Brot. Er kam sehr gut bei allen an! Mache ich wieder.

23.09.2012 11:03
Antworten
Lüdia5691

Wegen der einsetzenden Zuccini-Schwemme habe ich nach neuen Rezepten gesucht und dieses nachgekocht. Lecker! und es ist wirklich sehr einfach zuzubereiten. Ich habe TK-6-Kräutermischung verwendet, da ist mir etwas viel reingeraten. ;) Nächstes Mal gibt es weniger Kräuter und mehr Knoblauch. Bilder schicke ich noch! Weil wir nur zu zweit gegrillt haben ist leider einiges übrig geblieben. Gekühlt hat sich die Masse noch ein paar Tage gehalten, nach einer Woche habe ich sie aber sicherheitshalber entsorgt.

23.08.2012 09:50
Antworten