Cuba Libre


Rezept speichern  Speichern

(der Echte)

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
 (47 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. normal 05.05.2004 141 kcal



Zutaten

für
4 cl Rum (Havanna Club)
1 Limette(n)
etwas Rohrzucker
Eis, Crusheis bzw Eiswürfel
1 Flasche Cola, zum Auffüllen

Nährwerte pro Portion

kcal
141
Eiweiß
3,67 g
Fett
2,61 g
Kohlenhydr.
12,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Ca. 1 gehäuften Teelöffel Rohrzucker in ein Caipi Glas, eine Limette vierteln und je 2 Viertel in ein Glas ausdrücken. Limetten ins Glas geben und pro Glas 4 cl Havanna Club ins Glas. Mit Cola auffüllen und dann Eis dazu geben. Mit einem Strohhalm verrühren.
So ist es ein echter Cuba Libre

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Estefania1

Hallo! Leckerer Cocktail! Ein Foto habe ich hochgeladen. Vielen Dank für das Rezept! LG, Estefania

24.09.2020 09:54
Antworten
mc_stroh

👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳 Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept 👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳

06.08.2019 15:37
Antworten
drrock

Die meisten sparen ja gern bei einfachen Cocktails am Alk... Ich finde, dass zwar Coke echt schon süß genug ist ABER das echte Katibik Feeling kommt erst mit dem Rohzuckergeschmack...deshalb spare ich nicht am Alk sondern nehme einen hochwerigen Rum aus Rohrzuckersaft (nicht Melasse) ohne Zusätze und mu einer hochwertigen Fermentation. So wird der Drink nicht süßer aber das Karibikfeeling kommt richtig raus! Die Coke muss gering dosiert werden um den Rum nicht zu erschlagen! Aber generell finde ich passt Coke- und Rumaroma gut zusammen! Man muss trotzdem nicht zu den 50€ plus Pullen greifen sondern fährt auch gut mit dem sehr gängigen St.Janes Royal Ambres für ca. 15 € aus reinem Zuckerrohrsaft.

21.07.2019 03:52
Antworten
nlnebel

Ich bin gerade erst aus Kuba zurück und da kommt eigentlich niemand auf die Idee noch zusätzlich Zucker rein zu machen, darum habe ich nach kurzer Testphase auch Mochito u.Co. sein lassen und mich nur noch für Cuba libre entschieden.

12.04.2019 17:37
Antworten
nlnebel

Die Kubana selber nehmen dafür am liebsten Mulata Rum.

12.04.2019 17:39
Antworten
kuechenschlampe69

@mixologist: du hast vollkommen recht. und das mit der barcardi-destille stimmt so auch. die familie b wurde nach fidels machtübernahme enteignet (inkl. rezepte) und ins exil (usa) geschickt. und mit chino wird`s perfekt. danke für den tip :))))

16.02.2010 22:42
Antworten
Tristania

Mein Mann und ich haben gestern mit dem lecker Rezept von Dir Silvester gefeiert. Einfach nur Klasse. Bild stell ich mal ein, wurde zwar nicht so gut, aber vielleicht besser als nichts. Liebe Grüße und von mir bekommst 5 Sterne.

01.01.2008 13:34
Antworten
Habanera_Chocolate

Zucker zusätzlich ist aber nicht unbedingt notwendig, da das Cola schon sehr süß ist. Ich nehme dafür weniger Limette 3-4 Limettenspalten (also eine halbe) über dem Messerrücken ins Glas zerdrücken, Rum und Cola dazu - fertig!

02.06.2006 11:02
Antworten
Emely

Sehr lecker! Aber zusätzlichen Zucker nehme ich keinen mehr, die Cola ist auch so schon süß genug finde ich! LG Anne

13.05.2004 11:27
Antworten
Marianthi

Sehr erfrischend! LG Marianthi

08.05.2004 21:38
Antworten