Iced Green Tea


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

sehr erfrischend bei Hitze

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 18.11.2011



Zutaten

für
1 Liter Wasser, kaltes
2 EL Tee, (lose Grünteeblätter)
evtl. Fruchtsaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 5 Minuten
Grünteeblätter in einen Teebeutel (Nylon oder Papier) geben und in einer Kanne mit dem kalten Wasser übergießen. Im Kühlschrank 2 - 3 Stunden ziehen lassen, Teebeutel rausnehmen. Kühl servieren.

Anmerkung:
Für Eistee ist Kaltauszug besser, als den Tee heiß aufzubrühen und dann abzukühlen. Die Methode verhindert, dass er bitter wird. Das Ergebnis schmeckt sehr lecker und erfrischend, auch ohne Zucker, Honig oder andere Süßmittel. Nach Bedarf kann der Tee mit Fruchtsaft gemischt werden.

Wichtig!
Auf gute Teequalität achten. Ich nehme immer japanischen Premium Sencha. Beim Wasser auch auf Qualität achten. Falls nötig filtern.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

puppeb

Hallo gloryous! Vielen Dank fuer die Rueckmeldung. Schoen, dass dir der Tee geschmeckt hat. Ich hab's noch nicht mit anderen Sorten probiert, aber theoretisch muesste es gehen und wahrscheinlich auch fuer schwarzen Eistee gut sein. Der Tee wird halt nicht so bitter als Kaltauszug. LG puppeb

04.09.2012 08:24
Antworten
gloryous

Hallo! Ich habe diesen Eistee ausprobiert und bin total begeistert! Der Tee schmeckt wirklich perfekt und ist dabei so einfach zu machen! Als es vor ein paar Wochen so warm war, habe ich mir den Eistee jeden Tag gemacht! Hast Du diese Zubereitungsmethode auch schon mit anderen Teesorten (schwarzem Tee, Früchte- oder Kräuter-Tee) ausprobiert? Da bin ich mir nämlich nicht so ganz sicher ob es geht. Aber mit grünem Tee mit Jasmin werde ich es das nächste mal ausprobieren! Vielen Dank für das super Rezept! Fotos folgen! Lg, gloryous

03.09.2012 22:18
Antworten