Früchte in Rotwein und Honig


Rezept speichern  Speichern

mit Zimteis und einem Hauch schwarzem Pfeffer

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.11.2011



Zutaten

für
1 kg Obst, entkernt (Kirschen, Zwetschgen oder Birnen, evtl. festere Feigen)
150 g Zucker
¾ Liter Rotwein
2 EL Honig
2 EL, gestr. Maisstärke
1 Stange/n Zimt, kleine Stange
einige Gewürznelke(n)
8 Kugeln Eis (Vanilleeis)
2 TL Zimtpulver
1 Becher Sahne, geschlagen
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Den Zucker in einem Topf leicht karamellisieren und mit der Hälfte des Rotweins ablöschen. Nicht rühren! Zimtstangen und Nelken zugeben, einkochen und mit Maisstärke und dem restlichen Rotwein sirupartig binden, aufkochen lassen und abseihen. Den Honig unterrühren.

Das Obst in der heißen Rotweinmischung, je nach Festigkeit und Reifegrad kurz köcheln und dann ziehen lassen. Die Mischung auskühlen lassen.

Das Vanilleeis ca. eine halbe Stunde lang auftauen lassen, glatt rühren und mit Zimt und 3/4 der geschlagenen Sahne verfeinern. In einem geeigneten Gefäß kurz (!) anfrieren - gerade soviel, dass man mit einem Löffel Nockerl stechen kann. Nicht zu lange einfrieren, da sonst der Zimtgeschmack verloren geht.

Das Eis anrichten, mit den Rotweinfrüchten übergießen und der restlichen Schlagsahne garnieren, einen Hauch schwarzen Pfeffer darüberstreuen!

Variationen zum Zimteis: Anstelle des Zimts Mohn oder Lebkuchengewürz oder Krokant oder geriebene Nüsse usw. verwenden, je nach Belieben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.