Zutaten

200 g Feta-Käse
2 große Zwiebel(n), ODER:
Schalotte(n)
Cocktailtomaten, je nach Größe
50 ml Olivenöl, hochwertiges, evtl. auch etwas mehr
1/2 TL Oregano, getrockneter
1/2 TL Basilikum, getrockneter
 n. B. Knoblauchzehe(n), geschnitten
 evtl. Chilischote(n), getrocknet oder frisch
1 Stück(e) Alufolie
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ein großes Stück Alufolie vorbereiten, evtl. auch doppelt legen.

Die Zwiebeln, oder noch besser Schalotten, in halbe, nicht zu dünne (ca. 0,5 cm) Ringe schneiden. Mittig auf der Folie in der Größe des Fetastückes verteilen und mit der Hälfte des Olivenöls beträufeln. Den Feta auf die Zwiebeln legen und mit den Kräutern bestreuen. Mit Chili ist es Geschmacksache. Ich mag gemahlene, getrocknete Chilis, frische sind auch o.k. Wem das zu scharf ist, lässt sie am besten ganz weg.

Jetzt raffe ich die Seiten der Alufolie so zusammen, dass es aussieht wie ein offenes Bonbon. Als letztes kommen die Cocktailtomaten dazu. Ich schneide sie in Würfel und verteile sie über dem Feta. Das restliche Olivenöl drüber träufeln. Ich schließe das Päckchen nicht ganz, da sich während des Grillens viel Flüssigkeit ansammelt, die so verdampfen kann. Das Päckchen jetzt auf den Grill setzen. Ich lasse den Feta immer sehr lang drauf, bestimmt 45 Min. Fertig ist er aber, wenn er schön weich und sämig ist. Die Garzeit richtet sich auch nach der Hitze der Grillkohle.