Johannisbeer-Haselnusskuchen mit Zimtstreuseln


Rezept speichern  Speichern

mit Hefeteig

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 16.11.2011



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Mehl
80 g Butter
1 Pck. Vanillezucker
100 g Zucker
250 ml Milch, lauwarme
1 Prise(n) Salz

Für den Belag:

1 Pck. Puddingpulver, (Vanillegeschmack)
1 kg Johannisbeeren, frische
200 g Haselnüsse, gemahlen
1 TL Zimt
150 g Zucker

Für die Streusel:

200 g Mehl
75 g Butter
75 g Zucker
1 EL Zimt

Außerdem:

Puderzucker
Johannisbeeren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 25 Minuten
Etwas lauwarme Milch mit Hefe und Zucker verrühren und 15 Min. gehen lassen. Dann mit Mehl, Zucker, Vanillezucker, Butter, Salz und der restlichen Milch zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt an einen warmen Ort stellen, bis er sich verdoppelt hat.

Puddingpulver, gemahlene Haselnüsse, Zucker und Zimt mit den abgetropften Johannisbeeren vermischen. Mehl, Butter, Zucker und Zimt zu einem Streuselteig kneten.

Hefeteig auf einem Blech ausrollen, Johannisbeer-Haselnuss-Maße auf den Boden verteilen und die Streusel drüber krümeln.

Bei 180°C ca. 45 Minuten backen.

Mit Puderzucker und frischen Johannisbeerrispen verzieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fränzle

Hallo! Natürlich muss ein normaler Hefewürfel in den Teig ... Hatte ich bei den Zutaten anscheinend vergessen anzugeben^^" LG Fränzle

20.01.2012 21:37
Antworten
Schokomaus01

Wieviel Hefe soll denn in den Teig? LG Schokomaus01

20.01.2012 21:15
Antworten
fränzle

Wer gefrorene Beeren verwendet, sollte den Fruchtsaft auffangen und daraus mit etwas Stärke einen kleinen Johannisbeerpudding kochen und den auf den Hefeboden streichen und dann erst die Johannisbeermischung auf dem Hefeteig verteilen.

17.11.2011 14:25
Antworten