Saure Rolle Dithmarscher Art


Rezept speichern  Speichern

ein Rezept von der Westküste

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 15.11.2011



Zutaten

für
1 Scheibe/n Wurst (Saure Rolle)*
Essig, mild oder Balsamico, hell
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Apfel
Butter
Mehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 10 Minuten
* Die "Saure Rolle" ist eine nordfriesische bzw. Dithmarscher Spezialität. Es handelt sich um eine Art Jagdwurst. Die runden Scheiben, welche man beim Schlachter erhält, sind ca. 2-3 cm breit und ca. 12 - 15 cm im Durchmesser.

Die Wurstscheibe wird in einem milden Essig oder Balsamico vollständig bedeckt über Nacht (besser einen Tag) eingelegt und im Kühlschrank aufbewahrt. Die Zwiebel in Ringe geschnitten, gibt man in die Flüssigkeit.

Den Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in Scheiben schneiden.

Zur Zubereitung die Scheiben und Zwiebeln aus der Flüssigkeit nehmen und gut abtrocknen. Die Pelle der Wurstscheibe entfernen. Anschließend die Wurstscheibe vollständig mehlieren (mit Mehl bestäuben) und mit Butter in einer Pfanne anbraten. Die Zwiebeln und Apfelscheiben dazugeben und ebenfalls leicht anbraten.

Serviert wird die Saure Rolle mit den Bratäpfeln, Kartoffelmus sowie einer braunen Sauce.

Hinweis: Wer keine Saure Rolle bekommt, kann ersatzweise eine entsprechend große Scheibe Jagdwurst verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Danke für die Replik. Das war so einprägend, daß die Rolle so alle 2-3 Wochen auf dem Speisenplan steht, ich finde, grüne Bohnen und Apfelmus harmonieren geschmacklich bestens, das Mus kann ruhig fingerdick die Rolle bedecken.

12.08.2015 16:34
Antworten
camouflage165

Wenn Du Dich nach so langer Zeit noch dermaßen gut an dieses Gericht erinnerst, muss es wirklich außergewöhnlich gewesen sein! LG camouflage165

12.08.2015 12:51
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich hatte meine erste Begegnung mit der Rolle vor 40 Jahren iim Gasthof von Garding. Die Frau vom Chef schmiß die Küche und richtete so an: Die Rolle beidseitig in Butter braten, mit Apfelmus bedeckt servieren, dazu gab es grüne Bohnen und Bratkartoffeln. Ein Gedicht!

12.08.2015 11:48
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habe bei einem Schlachter in Wesselburen die echte Saure Rolle bekommen und nach Deinem Rezept zubereitet. Genial lecker, auch für die Kids war es nach ihrem Geschmack! LG Iri

06.01.2012 12:55
Antworten