Vegetarisch
Camping
Gemüse
Kartoffel
Lactose
Party
Salat
Schnell
Sommer
Studentenküche
einfach
fettarm
kalorienarm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Leichter Kartoffelsalat der außergewöhnlichen Art

schön bunt, frisch und einfach mal anders

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 15.11.2011 381 kcal



Zutaten

für
1.000 g Kartoffel(n), festkochend
300 g Zucchini
250 g Paprikaschote(n), rot
300 g Joghurt, 3,5 %
1 Dose Kichererbsen, (425 ml)
1 kleine Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
1 EL Öl
Salz
Pfeffer, schwarzer
1 Prise(n) Zucker
Kreuzkümmel, gemahlen
Petersilie oder Korianderblättchen, gehackt
n. B. Schafskäse
n. B. Chilipulver, oder 1 gehackte Chili

Nährwerte pro Portion

kcal
381
Eiweiß
16,09 g
Fett
9,78 g
Kohlenhydr.
53,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Kartoffeln ca. 20 Minuten in Salzwasser kochen, pellen und würfeln. Die Paprika entkernen und mit der Zucchini in ca. 1,5 cm Stücke schneiden. Kichererbsen abgießen, spülen und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauchzehen fein würfeln.

Joghurt mit Zitronensaft, Zwiebelwürfeln und der Hälfte des Knoblauchs mischen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Kreuzkümmel nach Geschmack würzen.

Zucchini und Paprika in einer beschichteten Pfanne in dem heißen Öl unter Wenden ca. 4 Minuten braten. Restlichen Knoblauch kurz mitbraten, alles salzen und pfeffern.

Gemüse, Kichererbsen, Kartoffeln und Kräuter mischen. Das Dressing unter den Salat heben. Evtl. mit zerbröseltem Schafskäse servieren. Lecker war auch ein wenig Chilipulver und/oder 1 gehackte Chilischote darunter gemischt. Hatten bei diesem ersten Versuch Joghurt mit 0,1 % Fett. Schmeckte sehr gut, leider ließ die Optik zu wünschen übrig, somit kein Foto von dem ersten Endprodukt. Der Salat muss nicht zwingend durchziehen, der kleine Rest mundete aber auch am nächsten Tag hervorragend. Würde sich auch als Beilage zu Kurzgebratenem eignen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mampfred2

Wow! Seeehr seeehr lecker!!! Und wirklich einfach mal anders. Danke fürs Rezept

13.02.2016 11:38
Antworten
falfala

Hi, bin selber eine Kartoffelsalat Liebhaberin, könnte ständig auf dem Speiseplan stehen. Aber so fett geht halt nicht mehr. Dieses Rezept hat auch mich voll überzeugt und ich bin happy, dass es bei Euch und Gästen so gut ankommt. Danke für das Nachkochen, die super Bewertung und noch viel Spaß damit! falfala

03.09.2015 18:27
Antworten
iCaptain42

Sehr sehr lecker!!! Selbst Mayo-Kartoffelsalatverfechter wie meine Familie und ich sind total begeistert und haben diesen Salat in unser Repertoire aufgenommen. Er kommt überall super an. Eine tolle Alternative zu herkömmlichen K-Salaten. Danke für den Gaumengenuss.

03.09.2015 11:17
Antworten
falfala

Hi tantenirak, gern geschehen. Gerade bei diesen Zutaten freut es mich besonders, wenn das Rezept gut ankommt. Ich finde es super lecker, aber bei vielen sind die Kirchererbsen leider nicht akzeptabel. Viele Grüße und danke für die gute Bewertung. falfala

11.05.2013 14:39
Antworten
tantenirak

Hallo....... danke für das Rezept........der Salat hat uns sehr gut geschmeckt frisch und kalorienarm..... LG tantenirak

30.04.2013 19:32
Antworten