Auflauf
einfach
Fleisch
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Nudeln
Resteverwertung
Rind
Schnell
Schwein
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Andis Nudelauflauf

italienisch angehauchter Nudelauflauf der nicht trocken ist, meine Eigenkreation

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 15.11.2011 988 kcal



Zutaten

für
250 g Nudeln, (evtl. mehr auch Reste vom Vortag)
2 Zwiebel(n)
2 Dose/n Tomate(n), (Pizzatomaten)
2 Zehe/n Knoblauch
500 g Hackfleisch, ( gemischtes )
200 g Käse, geriebenen Gouda
200 g Schmand
100 ml Sahne
etwas Knoblauchgranulat
etwas Salz
etwas Pfeffer
etwas Kräuter, ital.
evtl. Basilikum
evtl. Oregano
etwas Chiliöl, zum Anbraten

Nährwerte pro Portion

kcal
988
Eiweiß
47,03 g
Fett
64,53 g
Kohlenhydr.
54,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Nudeln kochen, abgießen.
Zwiebeln u. Knoblauch fein würfeln und in Chiliöl andünsten. Hackfleisch zufügen, krümelig anbraten und würzen.
Mit den Tomaten das Hackfleisch nun ablöschen, Sahne und Schmand einrühren und abschmecken.
2/3 der Nudeln in eine gefettete Auflaufform geben.
Die Hackfleischmasse darüber geben, mit den restl. Nudeln bedecken.
Käse darüber streuen.

Bei 200° ca. 30 Minuten Heißluft überbacken und mit einem Salat servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heidrulle

Wir fanden den Auflauf auch sehr gut. Den gibt es bei uns bestimmt wieder. Danke für das Rezept. LG Heide

09.06.2018 13:19
Antworten
Julinika

Das war sehr lecker! Die Nudeln darf man aber nicht zu sehr vorkochen, die garen im Backofen nochmal ordentlich nach!

01.06.2016 20:53
Antworten
MJ52

Hallo Andi, ich werde auf jeden Fall weitertesten weil ich weiss das es sich lohnt :-D LG MJ52

22.09.2012 19:29
Antworten
CherAndi

Hallo MJ52! Dann noch gutes Gelingen und guten Appetiti! Liebe Grüße! Andi

22.09.2012 20:26
Antworten
Maggikalle

anstatt Chiliöl nehme ich das gute alte Tabasco

06.08.2014 01:37
Antworten
Tanja2201

Sehr lecker, hab aber anstelle von Tomaten in der Dose, Passierte Tomaten genommen da wir keine Tomatenstückchen mögen. Werden wir auf jedenfall öfters machen =) Danke für das Rezept.

16.04.2012 20:15
Antworten
Maggikalle

hatte das rezept zwar mit sehr gut bewertet aber warum jetzt da nur 3 sterne stehen weiss ich nicht

05.03.2012 19:15
Antworten
Maggikalle

hab jetzt zwei aufläufe von dir gekocht, beide waren sehr lecker! mfg Maggikalle

02.03.2012 15:24
Antworten
CherAndi

Hallo Maggikalle! Danke fürs nach kochen und den Kommentar zum Rezept. Es freut sehr mich, dass es geschmeckt hatte! ;-) Liebe Grüße! Andi

02.03.2012 18:59
Antworten
CherAndi

- - - - - - - - - - - - Nachtrag - - - - - - - - - - - - Für alle die Reste verwerten möchte habe ich nochmal die fertigen Nudeln abgewogen. 250 g Trockennudeln ergeben ca. 700 g - 800 g fertig gekochte Nudeln. Viel Spaß beim Nachkochen ! Liebe Grüße! Andi

18.01.2012 22:47
Antworten