Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.11.2011
gespeichert: 58 (0)*
gedruckt: 640 (2)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.04.2009
4 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Zwiebel(n)
1 EL Tomatenmark
1 TL Gemüsebrühe
1 kl. Dose/n Tomate(n), (Pizzatomaten)
1 kl. Dose/n Kichererbsen
1 kl. Dose/n Artischockenherzen
1/2 TL Gewürzmischung (Ras el Hanout)
1 cm Harissa (Paste)
250 g Couscous, instant
  Salz
  Olivenöl
 etwas Wasser
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebeln kleinschneiden und in Öl in einer hohen Pfanne anschwitzen. Das Tomatenmark zugeben und kurz mitbraten. Nach und nach etwas Wasser dazugeben, bis sich das Tomatenmark in eine "dicke Sauce" verwandelt.

Nun die Pizzatomaten, Gemüsebouillon, Kichererbsen und kleingeschnittene Artischockenherzen sowie Ras el Hanout, Harissa und Salz dazugeben und bei kleiner Hitze köcheln lassen.

In der Zwischenzeit das Instant-Couscous nach Packungsanweisung zubereiten. Da das recht schnell geht, kann man damit anfangen, während alles andere bereits köchelt.

Zum Servieren das Gemüse auf dem Couscous verteilen.

Wir essen dies sehr gerne als Beilage zu marinierten Lammlachsen. Es passt aber auch zu anderen Fleischarten wie z.B. Grillspießen, Hähnchenkeulen oder Merguez. Das Fleisch kann man in der hohen Pfanne scharf anbraten und dann im Ofen zu Ende garen lassen. Die Pfanne mit dem Fleischsud wird dann für o.g. Rezept verwendet, so dass der Geschmack im Gemüse aufgenommen wird.