Apfelstrudel aus Hefeteig


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 15.11.2011 4408 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Weizenmehl, griffig
50 g Zucker
50 g Butter
4 Eigelb
200 ml Milch, lauwarm
20 g Hefe
1 Pck. Vanillezucker
Salz
1 EL Rum
1 Zitrone(n), unbehandelt, abgeriebene Schale davon

Für die Füllung:

750 g Äpfel, säuerliche
100 g Zucker
1 TL Zimt
50 g Rosinen
50 g Butter
50 g Semmelbrösel
etwas Butter, zum Bestreichen

Nährwerte pro Portion

kcal
4408
Eiweiß
85,47 g
Fett
131,88 g
Kohlenhydr.
712,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Hefe zerbröseln, mit lauwarmer Milch vermengen, etwas Zucker und Mehl dazugeben und an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend mit den übrigen Teigzutaten zu einem geschmeidigen Hefeteig verarbeiten, zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

Für die Fülle Semmelbrösel in Butter anrösten, die Äpfel schälen und blättrig schneiden.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa fingerdick ausrollen und die gerösteteten Semmelbrösel gleichmäßig darauf verteilen. Mit den Äpfeln bedecken, Zucker, Zimt und Rosinen darüber streuen. Zum Strudel einrollen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und nochmals gehen lassen, anschließend bei ca. 180°C etwa 40 Min. backen. Wenn der Strudel an der Oberfläche leicht braun wird, mit flüssiger Butter bestreichen und fertig backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ottotto

Habe den Apfelstrudel heute zum zweiten Mal gemacht. Beim erstenmal hat die Optik noch nicht so gepasst. Aber heute ist er lecker und schön geworden. Der Hefeteig ist super!

15.10.2021 13:27
Antworten
jule_renner

Schon sehr oft gemacht kommt immer sehr gut an. Lässt sich auch super einfrieren.

27.08.2021 13:34
Antworten
JuMerk

vielen Dank für das leckere Rezept ! Habe, aus Ermangelung von genug Äpfeln, eine Mohn-Apfel-Füllung gemacht. war megalecker und segr einfach und schnell in der Zubereitung. Lauwarm zum Kaffee genossen ein Gedicht! ♡ Klare Empfehlung zum ausprobieren! Von uns 5 ***** Bild habe ich hochgeladen.

09.02.2020 16:28
Antworten
NanoTech79

Super lecker!! Hab heute Äpfel vom Bekannten aus dem eigenem Garten bekommen, die in diesem Rezept ihre Bestimmung gefunden haben.

22.10.2017 19:42
Antworten
WastelK

Hallo! Ich habe fast das gleiche Rezept von einer Dame aus Bosnien bekommen. Nur mit 2 Eigelb, ein bisschen mehr Zucker u die Äpfel wurden vorgegart. Einfach mal etwas anderes, aber sehr köstlich!

22.09.2017 10:20
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo WastelK, danke für den Hinweis. Die Milch steh jetzt in der Zutatenliste. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

21.09.2017 18:59
Antworten
WastelK

Hallo! Ich möchte mich der Vorfrage anschließen: Fehlt hier nicht die Milch???? Würde mich über eine kurze Antwort freuen.

21.09.2017 08:49
Antworten
pcdoc1313

Fehlt hier nicht die Angabe der Milchmenge? Normalerweise wird bei einem 1/2 kg Mehl ein 1/4 Liter Milch verwendet...

05.10.2013 07:04
Antworten
Strohstern

Hallöchen, ein seeeehr leckerer Apfelstrudel. Da mein Freund keine Rosinen mag, habe ich stattdessen klein geschnittene getrocknete Datteln in die Apfelmasse gegeben. Viele Grüße

18.01.2013 14:58
Antworten
Chr2604

Hallo sandratinz! ich habe dienen Apfelstrudel gebacken und bin begeistert. Der Hefeteig ist ein anderer wie meiner aber es hat sich gelohnt. Danke fürs Rezept. Bildchen ist unterwegs. LG Christa

04.02.2012 13:25
Antworten