Gemüse
Hauptspeise
Party
Winter
Schmoren
Lamm oder Ziege
Herbst
Afrika
Marokko
Römertopf

Rezept speichern  Speichern

Apfel-Gewürz Tajine mit Lamm von Sarah

das Fleisch wird mit typisch orientalischen Gewürzen wie Zimt und Kurkuma abgeschmeckt

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 14.11.2011 430 kcal



Zutaten

für
600 g Lammschulter ohne Knochen
½ TL Gewürzmischung (Ras el-Hanout)
1 Prise(n) Kurkuma, (Gelbwurz)
4 EL Öl
Salz
250 ml Lammfond, (ersatzweise Instant-Fleischbrühe)
2 Zwiebel(n)
1 Stück(e) Ingwer, walnussgroß
1 Zehe/n Knoblauch
½ Bund Möhre(n), junge
4 Äpfel, (z.B.: Elstar oder Braeburn)
2 Pfirsich(e)
2 Stange/n Zimt
Pfeffer
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Backofen auf 200° (Umluft: 180°) vorheizen. Tajine nach Anleitung wässern (ersatzweise einen Römertopf verwenden). Lammfleisch abbrausen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Gewürze, Öl und etwas Salz mischen und das Fleisch damit einreiben.

Fleisch in die Tajine geben. Die Tajine ohne Deckel auf der untersten Schiene in den heißen Ofen stellen und 30 Min. braten. Zwischendurch etwas Fond angießen. Deckel auflegen, weitere 30 Min. schmoren und gelegentlich etwas Fond zugießen.

Inzwischen Zwiebeln schälen und in dünne Spalten schneiden. Ingwer schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und ebenfalls fein würfeln. Möhren putzen, schälen, je nach Größe hablieren oder vierteln. Äpfel und Pfirsiche nach Belieben schälen bzw. häuten. Äpfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Pfirsiche vierteln und den Stein entfernen.

Alle vorbereiteten Zutaten unter das Fleisch mischen. Zimtstangen zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Deckel auf die Tajine legen und alles weitere 30 Min. schmoren. Dabei immer wieder etwas Brühe angießen.

Mit Couscous servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

Hallo, heute gab es das Gericht auch bei uns. leider habe ich weder Tajine noch Römertopf und mußte daher auf den normalen Bräter ausweichen. Das funktioniert aber genauso gut, wenn auch das Servieren in der Tajine schöner aussieht .-) Ich habe Rinderschulter genommen, weil mein Mann kein Lamm mag. Die Garzeit ist die gleiche. Daher kam auch Kalbsfond dazu statt Lammfond. Als Äpfel habe ich Elstar genommen und zwei Nektarinen inklusive der Schale. Die Karotten, Zwiebeln, Knobi und Ingwer kamen schon nach der ersten 1/2 Stunde zum Fleisch. Ansonsten wären die Karotten nicht gar geworden, weil ich ca. 1cm-Stücke geschnitten habe. Äpfel und Nektarinen kamen wie im Rezept angegeben nach 60Minuten dazu. Man muß das Gericht gut (nach-)würzen. Es gab dazu bei uns Basmatireis. Sehr lecker und mal etwas anderes. Vielen Dank fürs schöne Rezept. LG Badegast

05.10.2015 14:32
Antworten
kaya1307

Hallo! Ich hab diese lecker Tajine jetzt schon 2x nachgekocht. Einmal mangels Pfirsiche einfach einen Apfel mehr verwendet und immer ist ein sehr gutes Gericht herausgekommen. Hat uns sehr gut geschmeckt. lg Kaya

26.06.2014 21:36
Antworten