Ocopa


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

peruanische Vorspeise

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 14.11.2011



Zutaten

für
6 Peperoni, gelbe
400 g Schafskäse
2 Pck. Cracker
500 ml Milch
2 EL Pflanzenöl
6 m.-große Kartoffel(n)
3 Ei(er)
12 Oliven, schwarz
Blattsalat, einige Blätter
150 g Erdnüsse
1 Bund Petersilie, oder Koriander
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Kartoffeln mit Schale in Salzwasser gar kochen, abkühlen lassen, pellen und in einigermaßen dicke Scheiben schneiden. Eier hart kochen, abschrecken und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit Peperoni putzen, Kerne entfernen, im Mixer mit Öl, Schafskäse, zerkrümelten Crackern, Milch, Erdnüssen, Petersilie bzw. Koriander (je nach Geschmack/Verfügbarkeit, dient der grünen Färbung) zu einer cremigen Sauce verrühren, abschmecken und evtl. nachsalzen. Wenn man salzige Erdnüsse nimmt, dann reicht es zusammen mit den salzigen Crackern womöglich schon.

Angerichtet wird in dieser Reihenfolge:
Einen Vorspeisenteller mit Salatblättern auslegen, darauf die Kartoffelscheiben anrichten, mit der Sauce übergießen. Obenauf dekorativ die schwarzen Oliven und die geviertelten Eier verteilen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Steinkleetee

So, endlich habe ich mal dieses Rezept ausprobiert, dass schon laaange auf meiner To-Do Liste stand. Da wir es als Hauptspeise essen wollten, habe ich das Rezept für drei Personen angesetzt. Das ungewöhnliche ist ja hier die Zusammensetzung der Soße. Ich fand sie sehr lecker, aber auch ein bisschen viel. Sie ertränkt alles förmlich. Daher werden wir beim nächsten Mal die Hälfte der Soße machen. Vielen Dank für das Rezept. Liebe Grüße Steinkleetee 🍀

09.03.2022 15:38
Antworten
Parmigiana

Hallo nochmal, gemeint hatte ich damit damals die TUC-Cracker, bei denen eine Packung 100 g hat. Man kann aber auch gerne andere Cracker nehmen. Viele Grüße! parmigiana

15.11.2016 19:19
Antworten
jenna-amaya2

Hallo parmigiana, vielen Dank für den Tip mit dem Käse. Verrätst du mir jetzt noch die Menge an Crackern? 2 Packungen kann ich mich schlecht vorstellen, wieviel ist denn in so einer Packung drin? VG jenna-amaya

14.11.2016 22:50
Antworten
Parmigiana

Hallo Jenna-Amaya, im Original wird für das Rezept der peruanische "queso fresco" aus den Anden genommen, den es hier in DE ja nun nicht gibt. Nach verschiedenen Versuchen nehme ich als Ersatz mittlerweile am liebsten den Balkankäse oder Hirtenkäse, also eine dieser Salzlaken-Käsesorten, die aussehen wie Feta, aber deutlich milder schmecken und auch gerne von der Kuh sein dürfen statt vom Schaf. Da stimmt die Konsistenz und der Geschmack kommt auch ziemlich nahe dran. Liebe Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren! parmigiana

14.11.2016 19:15
Antworten
jenna-amaya2

Hallo, welche Art von Schafskäse wird hierfür verwendet? VG

13.11.2016 09:00
Antworten