Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Pilze
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Krebs-Cassoulet à la Gabi

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 12.11.2011



Zutaten

für
500 g Spinat
16 Krebse (Flusskrebse)
4 Fischfilet(s) (Seezungenfilets)
1.500 ml Wasser
250 ml Bier
1 EL Salz
1 EL Zucker
1 Bund Dill, fein gehackt
350 ml Weißwein, trocken
150 g Butter
200 g Pfifferlinge
2 EL Butterflöckchen, kalte
Salz und Pfeffer, weißer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Spinat gründlich waschen und nass bei starker Hitze in einem Topf zusammenfallen lassen. Das Wasser mit Bier, Salz, Zucker und dem Dill aufkochen. Die Krebse hineingeben und 5 Min. kochen, etwas abkühlen lassen. Die Krebsschwänze ausbrechen und den Darm entfernen.

Die Seezungenfilets längs, entlang der gewachsenen Linie, in je zwei Streifen schneiden. Den Weißwein erhitzen und die Filets ca. 3 Min. gar ziehen lassen. Anschließend herausnehmen und warmstellen.

Den Weinsud durch ein Sieb gießen und im geöffneten Topf auf die Hälfte einkochen. Die kalte Butter mit einem Schneebesen in kleinen Flöckchen einrühren.

Die geputzten und gewaschenen Pfifferlinge in einer Pfanne mit Butter kurz anbraten. Den gut abgetropften Spinat zugeben und unter Wenden 2 Min. braten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Den Spinat und die Pfifferlinge auf vier vorgewärmten Tellern verteilen. Die Krebse und die Seezungenfilets darauf anrichten. Hierzu Wildreis reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.