Beilage
Dünsten
einfach
ReisGetreide
Schnell
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zitronenreis mal anders gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

2 Min. simpel 12.11.2011



Zutaten

für
1 Glas Basmati, oder anderer Duftreis
1 Zitrone(n), den Saft davon
etwas Gemüsebrühe, instant oder Salz
1 Lorbeerblatt
evtl. Safran

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 22 Minuten
Den Reis mit dem Saft der ausgepressten Zitrone vermischen und für mindestens 3 Stunden ziehen lassen. Ab und an mal umrühren.

Dann den Reis in Gemüsebrühe oder etwas gesalzenen Wasser und dem Lorbeerblatt gar kochen. Der Zitronensud kommt mit zum Wasser hinzu.

Wenn eine gelbere Farbe gewünscht wird (ich finde das unterstreicht optisch den Zitronengeschmack und der Reis schaut schöner aus), kann man noch etwas Safran an den Reis bzw. in das Wasser geben.

Dieser Zitronenreis schmeckt auf alle Fälle anders, als wenn erst nach dem Garen Zitronensaft oder Abrieb hinzugegeben wird. Er ist sehr aromatisch, aber nicht sauer.

Er schmeckt sehr gut zu gegrilltem Gemüse, Fisch und Meeresfrüchten oder auch z. B. zu einem Lammcurry.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Watzfrau

Sehr zitronig, sehr lecker! Wir hatten diesen Reis heute zum Heillbutt und einem Blattsalat und er hat perfekt gepasst!

31.03.2018 05:03
Antworten
Ochsenfrosch0510

Kurz und bündig...... perfekt.... 5 Points......

30.06.2017 19:09
Antworten
GourmetKathi

Sehr lecker!! Gab es bei uns zu deinen Ananas-Garnelen-Spießen, passt toll dazu, ist optisch super und einfach zuzubereiten. Danke für das schöne Rezept! GLG Kathi

04.01.2015 16:31
Antworten