Pizokel mit Lauch


Rezept speichern  Speichern

Bündner Spezialität

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 10.11.2011



Zutaten

für
250 g Weizenmehl, grobes (Wiener Grießler)
250 g Magerquark
3 Ei(er)
etwas Salz
1 Stange/n Lauch
50 g Käse (Gruyère), gerieben
100 g Butter
1 Bund Salbei
Salzwasser
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Lauch waschen und in feine Streifchen schneiden. In der Pfanne mit Butterschmalz anschwitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mehl, Quark, Eier und Salz (nach Geschmack) mit einem Kochlöffel zu einem glatten Teig verarbeiten. Den geriebenen Käse und den Lauch in den Teig mischen.

Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und mit einem großen Löffel Nockerln ins Wasser abstechen. Die Kochplatte ganz klein schalten und die Pizokel 10 Minuten gar ziehen lassen.

Mit einem Schaumlöffel abschöpfen und in kaltes Wasser geben. Wenn alle Pizokel gar sind, Butter und Salbei in der Pfanne erhitzen und die Pizokel anbraten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GeniesserEngelchen

Ich habe es schon lange nicht mehr gekocht. Wird mal wieder Zeit :-)

10.02.2020 15:02
Antworten
Parmigiana

Hallo, die Pizokel waren sehr lecker einfach so mit Salat. Ich habe sie wie etwas größere Spätzle geschabt. Lieben Dank fürs Einstellen parmigiana

06.02.2020 18:23
Antworten
GeniesserEngelchen

Hallo Lana! Das ist ein Hauptgericht - so wie z.B. Gnocchi - ein Bauerngericht. Normalerweise isst man es so, vielleicht noch mit geschmelzten Zwiebeln. Freut mich, dass es dir geschmeckt hat. Ich entdecke gerade die (unbekannte) schweizer Küche!

17.11.2011 22:06
Antworten
Lana_kocht

Ich habe diese Rezept heute gekocht und es hat mir sehr gut geschmeckt. Ich kenne diese "Pizokel" allerdings nicht und weiß deshalb nicht wie es geschmeckt haben sollte. Mich würde interessieren, wie man die normalerweise serviert. Als Beilage oder als Hauptgericht mit Gemüse oder eine Sosse? Ich habe sie einfach mit Feldsalat serviert und es hat auch sehr gut gepasst.

17.11.2011 22:02
Antworten