Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.11.2011
gespeichert: 23 (0)*
gedruckt: 388 (2)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.08.2004
27 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Weizenmehl, grobes (Wiener Grießler)
250 g Magerquark
Ei(er)
 etwas Salz
1 Stange/n Lauch
50 g Käse (Gruyère), gerieben
100 g Butter
1 Bund Salbei
  Salzwasser

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Lauch waschen und in feine Streifchen schneiden. In der Pfanne mit Butterschmalz anschwitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mehl, Quark, Eier und Salz (nach Geschmack) mit einem Kochlöffel zu einem glatten Teig verarbeiten. Den geriebenen Käse und den Lauch in den Teig mischen.

Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und mit einem großen Löffel Nockerln ins Wasser abstechen. Die Kochplatte ganz klein schalten und die Pizokel 10 Minuten gar ziehen lassen.

Mit einem Schaumlöffel abschöpfen und in kaltes Wasser geben. Wenn alle Pizokel gar sind, Butter und Salbei in der Pfanne erhitzen und die Pizokel anbraten.