Eintopf
gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Rind
Schwein
Suppe
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kohl-Hack-Eintopf

Kohltopf mit Hackbällchen, Kohlsuppe, deftiger Eintopf mit Hack

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.11.2011



Zutaten

für
1 m.-großer Weißkohl
1 Bund Suppengrün
1 kg Hackfleisch, gemischt
1 m.-große Zwiebel(n)
3 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer
Kümmelpulver
evtl. Paprikapulver, rosenscharf
n. B. Gemüsebrühe
etwas Butterschmalz
1 Würfel Brühe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Zunächst wird das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Kümmel gewürzt. Nun aus einem Teil (ca. 1/4 der Masse) kleine Hackbällchen formen. Beides in einem großen Topf scharf anbraten. Zunächst die Bällchen anbraten, dann rausnehmen und das Hackfleisch ebenfalls anbraten und herausnehmen und beiseite stellen.

Nun den Bund Suppengrün und die Zwiebel klein schneiden und im Bratensatz ebenfalls scharf anbraten. In eine große Schüssel geben.

Nun den Weißkohl in üppige Stücke schneiden und im gleichen Topf in zwei Portionen, scharf anbraten (darf ruhig ein wenig Farbe annehmen) und währenddessen großzügig mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Kümmel würzen. Die erste Portion zum Suppengrün geben.

Zur zweiten Portion Weißkohl gebe ich während des Anbratens neben Salz, Pfeffer und Kümmel auch einen Brühwürfel hinzu. Nun das Suppengrün und die erste Portion Weißkohl mit der zweiten Portion im Topf vermengen und 3 EL Tomatenmark unterrühren. Auch noch mal kurz anbraten und ordentlich durchrühren.

Nun den großen Topf mit Brühe auffüllen (nicht zu voll, da das Hack noch dazu kommt) und alles ca. 30 - 40 Minuten leicht köcheln lassen. In den letzten 10 Minuten das gebratene Hackfleisch und die Hackbällchen hinzufügen. Mit Pfeffer, Salz und Kümmel abschmecken. Wer es scharf mag, kann zusätzlich mit scharfem Paprikapulver würzen.

Für die fettarme Variante kann man das Hackfleisch natürlich weglassen. Dazu gibt‘s bei uns Kartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

juiiajuie

Großartige Kohlsuppe. Ich habe mich durch die Kommentare inspirieren lassen und die Variante mit den kleinen Klößchen gewählt. Passt hervorragend zu der Suppe, vor allem liebe ich die Note von Tomate, dank des Tomatenmarks. Super. Fünf Sterne. Werde diese Suppe nun öfter kochen. Vielen Dank

15.01.2018 18:48
Antworten
voyaga81

Meine Familie liebt dieses Rezept. Gibt es meistens in der kühlen Jahreszeit. Da der Aufwand doch größer ist, machen wir meist eine größere Menge und frieren den Rest dann ein.

30.06.2016 13:22
Antworten
Mangatschinga

Auch ich habe keine Hackbällchen gemacht. Ich kenne dieses Gericht von meiner Oma, dort gab es auch keine Bällchen. Ansonsten schmeckt es genau wie bei ihr. Danke für dieses tolle Rezept, das mich in Kindheitserinnerungen schwelgen lässt. Die meisten Kohlrezepte kommen bei meiner Familie nicht gut an, aber dieses Gericht wird geradezu verschlungen! Vielen Dank dafür!

05.10.2015 18:32
Antworten
Bruce39

Hallo, habe mich genau ans Rezept gehalten nur ein kleiner Unterschied habe keine Hackbällchen gemacht sondern das Hack insgesamt angebraten, war einfach zu faul. Ich denke dem geschmack tut es nichts, der ist nähmlich super lecker. Danke für das Rezept Bruce39

24.02.2015 09:33
Antworten
cj83

Hallo, sehr, sehr lecker! Habe statt dem Hack 500 g rohe Bratwürste genommen und zu Klößchen verarbeitet. Sogar meine Kinder waren begeistert! Vielen Dank und lieben Gruß, cj83

07.08.2013 13:49
Antworten
Amy_Rebell

wir haben sie nun zum zweiten mal gemacht und ich bin sicher wir werden sie noch oft machen, verdammt lecker!!! Danke für das tolle Rezept und die zufriedenen Gesichter an unserem Tisch :)

22.11.2012 08:13
Antworten
norwegenfan

Hallo. Habe ich nachgekocht. Super lecker. Werde ich jetzt ab und an wieder kochen. Mir schmeckt es super. Gruss Uwe

03.07.2012 17:08
Antworten
pflaumenmus12

Sehr , sehr lecker diese Kohlsuppe !!! ....... deswegen volle Punktzahl ! Bild folgt ;-) glg ;-)

28.11.2011 13:53
Antworten