Don Diegos Panqueca de Iogurte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Joghurt-Pfannkuchen / Pancakes aus Brasilien

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 10.11.2011



Zutaten

für

Für den Teig:

180 g Mehl
2 Ei(er)
1 Eigelb
300 g Naturjoghurt
250 ml Milch
4 EL Sirup, Melado de Cana (brasilianischer Zuckerrohrsirup) ODER: Honig
Honig, Ahornsirup
Öl, (zum Ausbacken)

Für die Füllung: und Dekoration:

1 Ananas, (vorzugsweise frische)
n. B. Zimt
Zucker
1 Dose Sahne (Sprühsahne)
3 EL Puderzucker
evtl. Nutella
evtl. Marmelade
evtl. Obst, tropisches (Mango, Banane, Papaya, etc.)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Mehl in eine Schüssel sieben. In einer separaten Schüssel Milch, Joghurt, Eier und Eigelb verquirlen und zum Mehl geben. Beides mit dem Schneebesen verrühren bis ein flüssiger, glatter Teig entstanden ist. Zum Schluss den Zuckerrohrsirup einrühren und alles 30-60 Minuten quellen lassen.

Zwischenzeitlich die Ananas schälen, in dünne Scheiben schneiden und den holzigen Kern ausstechen. Ananasscheiben mit Zimt und Zucker bestreuen und in einer Pfanne in etwas Butter von beiden Seiten sanft braten.

In einer Crepes-Pfanne etwas Öl erhitzen und Pancakes portionsweise in der Größe der Ananasringe ausbacken.

Auf einem großen Teller je drei Pancakes stapeln, zwischen die zwei gebratene Ananasscheiben gelegt werden. Den Pfannkuchenturm mit Puderzucker bestäuben und mit Sprühsahne und einem Stück Ananas dekorieren.

Dieses Prinzip kann vielfältig variiert werden mit dem Pfannkuchenbelag-Klassiker Nutella, mit Marmeladen, mit tropischem Obst in dünnen Scheiben, wie Bananen, Mangos oder Papaya.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

IsilyaFingolin

Grüß Euch, ein leckeres Rezept, sie waren sehr weich. LG Isy

22.07.2020 23:27
Antworten
sokrue

Ich habe die Pancakes gestern ausprobiert. Zeitlich hatte ich die Zubereitung etwas unterschätzt, so dass die Gäste ganz schön auf ihr Dessert warten mussten. ;-) Der Geschmack hat uns dann aber entschädigt!! Bei mir gab es einen Dip aus griechischem Joghurt, Schmand, Zucker und Vanillemark dazu, was sehr gut passte! Und die Minze-Deko passte (optisch, wie auch geschmacklich) ebenfalls sehr gut! Vielen Dank für dieses super Rezept!

07.05.2017 12:04
Antworten
GourmetKathi

Freut mich, dass dir meine Anregungen gefallen! Danke für deinen lieben Kommentar! LG Kathi

29.02.2016 11:36
Antworten
roadside

Liebe Kathi, das scheint mir eine klare Verbesserung des Originals zu sein. Habe ich gleich markiert. Gut, dass es dich gibt! LG Don Diego

27.02.2016 22:39
Antworten
GourmetKathi

Sehr lecker! Ich habe sie statt mit Sahne mit Topfen bestrichen und als Obst Papaya, Bananen, Orangen und Mango verwendet. Darüber noch Kokosflocken für den exotischen Touch! GLG Kathi

27.02.2016 21:07
Antworten
samseme

Sehr gutes Rezept für Pancakes mit Joghurt. Schön fluffig und auch sehr lecker mit Heidelbeeren.

17.08.2015 14:33
Antworten