Backen
Basisrezepte
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Party
Pizza
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Der ultimative Pizzateig

reicht für 2 Bleche/ für 1 Blech = Menge halbieren

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 10.11.2011 1745 kcal



Zutaten

für
60 g Maismehl
60 g Grieß (Hartweizen-)
780 g Weizenmehl, Bio Typ 550
2 Pck. Trockenhefe
500 ml Wasser, warmes (etwas mwehr als lauwarm)
100 ml Milch, warme
2 TL Salz
4 TL Zucker
½ TL Knoblauchpulver
4 EL Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
1745
Eiweiß
47,79 g
Fett
20,82 g
Kohlenhydr.
332,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Dieses Rezept ist eine Eigenkreation. Ein Vorteig ist nicht notwendig. Maismehl, Hartweizengrieß, Bio Weizenmehl (Typ 550), Salz, Zucker, Knoblauchpulver und Trockenbackhefe in einer Schüssel mischen. Warme Milch, warmes Wasser und Olivenöl dazugeben. Alles durchrühren bis der Teig schön glatt und geschmeidig ist und gehen lassen. Teigvolumen sollte sich verdoppeln, nach Ende der Gehzeit nun den Teig nochmals durchrühren und anschl. verarbeiten.
Bitte unbedingt beachten: Kein Backpapier verwenden!!! Backblech dünn mit Olivenöl einreiben. Danach Teig halbieren und auf dem Backblech ausrollen.

Nach Wunsch belegen.

Backofen auf höchster Stufe vorheizen. Fertig belegte Pizza einschieben und ca. 2 - 3 Minuten auf höchster Stufe backen, jetzt den Backofen auf ca. 220 ° reduzieren und Pizza schön braun und kross fertigbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

siggis

Hallo an Alle, schön, dass mein selbstausgedachter Teig so gut ankommt. Viel Spaß beim Backen. Liebe Grüße Dani

21.10.2019 12:39
Antworten
NRT88

Reicht der Teig wirklich nur für 2 Bleche Pizza?? Bin grade etwas verwundert! Bei meinem sonstigen Rezept kriege ich aus 1kg Mehl 4 Bleche...

27.07.2019 16:21
Antworten
thegemini66

Ergänzung: ja,Maismehl gibt definitiv den extra Kick. Das ist der erste Teig,der bei mir schön hoch geht und es auch vom Geschmack in sich hat. Echt klasse

24.07.2019 13:20
Antworten
thegemini66

Wir hatten zwar kein Maismehl und haben daher nur normales Mehl Typ 550 und und gries verwendet. Auch von dem Ergebnis bin ich schon begeistert. Kein Vergleich zu anderen Teigen (ist das die Mehrzahl?) ohne Hefe und geschmackvoll. Innen fluffig,außen kross. Habe runde Pizza Bleche genommen und ca 10 min auf 250 grad. Ergebnis perfekt und werde es nochmal mit Maismehl,wie im Rezept beschrieben, versuchen. Vielleicht gibt das ja den extra Kick?

15.04.2019 08:41
Antworten
gertraud2605

Vielen Dank für dieses super tolle Rezept. Ich hab schon sehr viele ausprobiert keines kommt diesem gleich ,knusprig fluffig wunderbar!

19.03.2019 18:50
Antworten
Fiammi

Hallo, habe das Maismehl und den Hartweizengrieß ganz fein mit dem Thermomix vermahlen. Ciao Fiammi

25.07.2018 21:52
Antworten
siggis

Hallo Bine, vielen Dank für deinen netten Kommentar. Freut mich sehr, dass der Pizzateig euch so gut geschmäckt hat. Ich finde auch, den kann man prima abwandeln und alles möglich damit ausprobieren. Liebe Grüße Dani

27.11.2011 00:54
Antworten
bine407

Hallo siggis, vielen Dank für dieses tolle Rezept. Der Teig ging wunderbar auf, ist super fluffig und außen schön kross geworden. Wir haben zu zweit ein ganzes Blech verputzt und waren sogar traurig, dass nur so wenig Kruste dran war, denn die ist bei diesem Teig genial. Auch der Tipp mit dem eingeölten Backblech... zuerst hatte ich meine Bedenken, aber die Pizza löste sich nach dem Backen prima. Lediglich das Ausrollen wollte auf dem Blech nicht klappen. Pizza mit diesem Teig wird es jetzt häufiger geben. Vielleicht auch mal mit mehr Gewürzen als Pizza-Käsebrötchen oder Zwiebel-Kräuterbrötchen. Herzliche Grüße bine

23.11.2011 13:38
Antworten
siggis

Hallo an Alle, Übrigens kann man den Teig (ohne Knobipulver) auch sehr gut für Brötchen oder Brot benutzen. Teig abends herstellen, ab in den Kühlschrank, morgens raus, Teig auf Zimmertemperatur bringen, Brötchen formen und ab in den Backofen. Viel Spaß beim Ausprobieren! Liebe Grüße Dani

12.11.2011 10:16
Antworten