Backen
Dessert
Frühling
Kuchen
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Erdbeertörtchen à la Fini

kleiner Biskuit mit Orangengelee und Vanillepudding

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.11.2011



Zutaten

für

Für den Teig:

2 Ei(er)
3 EL Zucker
2 EL Wasser, heißes
100 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
Fett für die Form

Für den Belag:

1 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
500 ml Milch
2 EL Zucker
3 EL Marmelade (Orangengelee)
250 g Erdbeeren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Eier, Zucker und heißes Wasser dickschaumig rühren. Mehl, Backpulver und Vanillezucker separat mischen und zügig unterheben.

Den Teig in eine gut gefettete "Mini-Obstkuchenform" (22 cm) füllen und 25 - 35 Min. bei 180°C backen. 10 Min. stehen lassen, stürzen und ganz auskühlen lassen. Einen Vanillepudding nach Packungsanweisung kochen, 10 Min. abkühlen lassen.

Den Boden mit Orangengelee einstreichen und etwa 1/3 vom Pudding auf das Gelee streichen (den Rest als Nachtisch in kleine Förmchen füllen). Die Erdbeeren putzen und auf den Pudding setzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fini123

Hallo Badegast, schön, dass es euch so gut geschmeckt hat! Und freut mich, dass du für die große Form ein gutes Maß gefunden hast ;-) LG, Fini

10.04.2012 20:09
Antworten
badegast1

Hallo Fini, bei uns gab es heute, Ostersonntag, diese leckere Erdbeertorte. Da ich eine 28er Bodenform hatte, habe ich 3 Eier, 150g Mehl, etwas mahr Zucker (nach Geschmack) genommen. Für den Belag hat 1 Päckchen Pudding gereicht. Dafür habe ich zum Schluß auf die Erdbeeren noch etwas Tortenguß "Erdbeergeschmack" gegeben. Extra Mandarinen habe ich weggelassen. Das war wirklich superlecker!! Wird es bestimmt nochmal geben jetzt in der Erdbeerzeit!! VLG Badegast

08.04.2012 18:02
Antworten
maxi1963

Hallo ich habe gerade den Kuchen ausprobiert, mit kleinen Veränderungen, bin gespannt, wie er wird. Melde mich, sobald ich davon essen konnte und sagen kann, daß er gut ist. glg maxi

05.04.2012 15:28
Antworten
fini123

Hallo Tine, bei mir wird der Pudding immer fest genug und rinnt auch beim Anschneiden nicht davon (aus den Förmchen läßt er sich ja auch problemlos stürzen). Bei Pudding aus weniger Flüssigkeit fehlt mir persönlich das Cremige, aber versuch es doch einfach mal und erzähle, wie's geworden ist? LG, Fini

01.02.2012 10:43
Antworten
9933Tine

Wenn der Pudding nicht mehr gebacken wird- ist er nicht zu dünn? Sollte da nicht weniger Milch genommen werden, damit er richtig fest wird?

29.01.2012 13:20
Antworten