Serbischer Reis mit Kalbfleisch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 04.05.2004



Zutaten

für
600 g Kalbfleisch, Schulter oder Keule
200 g Zwiebel(n)
40 g Butter
1 EL Öl
2 Zehe/n Knoblauch
2 TL Paprikapulver, scharf
1 EL Paprikapulver, edelsüß
Salz und Pfeffer, schwarzer
2 EL Tomatenmark
250 g Reis (Langkornreis)
750 ml Fleischbrühe, gute
Parmesan, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Fleisch trocken tupfen und in gulaschgroße Würfel schneiden, die Zwiebeln schälen und sehr fein würfeln. Butter und Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig braten. Das Fleisch untermischen, kurz umwenden, dann den sehr fein gewürfelten oder zerdrückten Knoblauch zusammen mit Paprika, Salz, Pfeffer und Tomatenmark unterrühren. Zugedeckt etwa 20 Minuten bei kleiner Hitze im eigenen Saft dünsten lassen, den Reis einstreuen und mit Brühe oder Wasser aufgießen. Umrühren und zugedeckt weitere 20-30 Minuten leise schmoren; der Reis soll zum Schluss weich, aber trocken sein. Das Reisfleisch nun entweder in eine große Kuppelform oder in Portionsförmchen drücken und auf eine vorgewärmte Platte stürzen. Man kann es natürlich auch »ungeformt« in einer vorgewärmten Schüssel anrichten. Den Parmesan getrennt dazu reichen und nach Wunsch einen Salat dazu servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochhaube1122

Habe schon öfters serbisches Reisfleisch gemacht. Aber dieses Rezept ist das 😋 leckerste!

02.07.2020 18:26
Antworten
Sivi

Heut gabs mal wieder Reisfleisch. Hab ganz vergessen, wie lecker das ist... ;-)

18.02.2009 21:39
Antworten
PettyHa

Hallo Sivi, ich schneide gerne noch eine rote Paprikaschote dazu rein und eine kleine Lauchstange oder Frühlingszwiebel. Ein sehr leckerer Eintopf! Danke für's Rezept und LG! PettyHa

18.02.2009 11:56
Antworten
Jerchen

Da ich überzeugt bin, daß das schmeckt, wird´s gespiechert und bald schon getestet! Danke + LG Jerchen

05.05.2004 12:57
Antworten