Lybia

Lybia

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

arabisches Gericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 09.11.2011



Zutaten

für
1 Dose Bohnen (Brech-)
1 Pck. Tomate(n), passierte
5 EL Nudeln, kleine (Gabelspaghetti)
250 g Rindfleisch, ohne Knochen
1 Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
1 Tasse Reis
1 Dose Kichererbsen
etwas Öl
Salz und Pfeffer
4 Kartoffel(n)
Wasser
Brot(e), arabisches nach Bedarf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Man braucht 2 Töpfe, einen großen einen kleinen, da der Reis separat gekocht wird.

Bohnen und Kichererbsen abtropfen lassen.
In dem (Reis) Topf etwas Öl erhitzen und ca. 5 EL kleine Nudeln rein geben, diese braten, bis sie braun sind und verbrannt aussehen - Vorsicht! das geht schnell.
Dann eine Tasse Reis mit in den Topf und mit 2 Tassen Wasser ablöschen - auf niedriger Flamme weiter kochen lassen ( nicht umrühren).

Fleisch in kleine Stücke schneiden und scharf anbraten (logischerweise in dem großen Topf) und den Herd runterstellen.
Die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden und mit zu dem Fleisch geben - glasig braten! Salzen und pfeffern.

Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Das Fleisch, Zwiebel, Knoblauchgemisch mit den passierten Tomaten ablöschen.
Das Päckchen der Tomaten zu 3/4 mit Wasser füllen und dazu geben.
Die Kartoffeln mit in den Topf - so hochstellen, dass es kocht! Ca. 20 Minuten kochen lassen.
Die Kichererbsen und Bohnen mit in den Topf geben, nochmal richtig aufkochen lassen bis die Bohnen und Kichererbsen ebenfalls heiß sind. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn die Reismasse "Löcher" bildet, ist er fertig und sollte durch sein.

Reis auf die Teller tun und das "Fleischgemisch" mit Soße darüber gießen, das Ganze wird normalerweise mit arabischem Brot gegessen - sprich ohne Besteck, man kann es aber auch mit dem Löffel essen, das schmeckt fast genauso gut.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.