Creme
Dessert
Schnell
einfach
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quark-Crème brûlée

schnell gemacht und nicht ganz so kalorienreich

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 07.11.2011



Zutaten

für
750 g Sahnequark
1 Zitrone(n), davon die abgeriebene Schale
1 Vanilleschote(n), davon das Mark
40 g Puderzucker
4 EL Zucker, braun

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Quark über Nacht in einem, mit einem Küchentuch ausgelegten, Sieb gut abtropfen lassen. Am nächsten Tag zusätzlich noch etwas ausdrücken.
Den Quark mit dem Puderzucker, Vanillemark und der Zitronenschale verrühren. Dann in vier Förmchen verteilen und mit je einem EL braunen Zucker bestreuen.
Mit einem Brenner oder unter dem vorgeheizten Grill, dann aber die Schälchen in ein kaltes Wasserbad stellen, hellbraun karamellisieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patifanti

Wahrscheinlich bin ich zu blöd für dieses Rezept, ist das normal, wenn keine Gradzahl des Backofens angegeben wird und wie lange das ganze im Backofen (Wasserbad)verbleiben soll? Das Rezept kann ja nur daneben gehen!

21.12.2018 16:32
Antworten
Fresh15

Zu Weihnachten das erste mal diese Nachspeise gemacht und als sehr lecker empfunden. Toller Geschmack und schnell hergerichtet. Vielen Dank👍

13.01.2018 21:47
Antworten
Vickybackt

klingt lecker und ich liebe creme brule in allen variationen und ich werds demnächst mal austesten ;) und da es nich so kalorienreichist wie die normale passt es noch viel besser :D ma schaun wies wird *hehe*

23.04.2013 13:23
Antworten
sweeterassugar

Gut zu wissen, dass 40% Quark schon der Sahnequark ist ;.) ich dachte immer es gibt auch 60%... dann erübrigt sich für mich die Option dieses Rezept nochmal zuzubereiten.

16.12.2012 10:55
Antworten
sweeterassugar

Nein, es war kein anderes Rezept. DIESES Rezept wurde auch schon in Zeitschriften veröffentlicht....ich habe nur weißen Zucker verwendet, weil ich in anderen Creme Brûlee Rezepten gelesen habe, dass dieser hierfür geeigneter sei, weil er wohl nicht so schnell verbrennt und so übel schwarz wird.

16.12.2012 10:47
Antworten
sweeterassugar

Stimmt, die Konsistenz kann man nicht mit einer echten Creme Brûlee vergleichen... Habe aber trotzdem 3 Sterne vergeben...das Dessert ist preiswert und sehr einfach in der Zubereitung.

16.12.2012 11:01
Antworten
Rike2

Übrigens ist Sahnequark 40%ig.

11.12.2012 22:42
Antworten
Rike2

Hallo, bröselig wird es bei mir nie. Es hat natürlich eine anderes Konsistenz wie eine echte Creme Brülée. Aber warum bewertest du mein Rezept, wenn du nach einem anderem Rezept gearbeitet hast? LG Ulrike

11.12.2012 22:40
Antworten
sweeterassugar

Hi, ich habe heute Quark Brûlee zubereitet. Habe allerdings 40% Quark genommen (habe das Rezept aus einer Zeitschrift) und weißen Zucker. Ich fand es geschmacklich ganz gut, aber die Konsistenz war bei mir etwas bröselig. Möglicherweise hat mein Quark zulange abgetropft... Werde es nochmal mit Sahnequark probieren, sollte ja dann cremiger sein...

11.12.2012 18:18
Antworten