Gewürztee mit Milch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 07.11.2011



Zutaten

für
1 Stück(e) Ingwer (ca. 2 - 3 cm)
6 TL Kandiszucker (Grümmelkandis)
500 ml Milch
6 TL Tee, schwarzer
6 Nelke(n)
4 Kardamomkapsel(n)
2 Stange/n Zimt
2 Sternanis
500 ml Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Gewürze fettfrei in der Pfanne rösten. Das Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen, den schwarzen Tee dazugeben und ca. 3 Min. weiterkochen.

Milch und Grümmelkandis unter Rühren in den Tee geben und weitere 2 Min. zugedeckt auf kleiner Flamme durchziehen lassen. Den Gewürztee durch ein feines Sieb gießen und in Teegläsern servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

beller1

Hallo marinaundlutz, jetzt ist die Zeit für die Gewürzmilch gekommen. Es freut mich, dass es Dir gut geschmeckt hat. Liebe Grüsse, beller

27.10.2018 05:53
Antworten
marinaundlutz

schmeckt super lecker, habe aber 2 Löffel weniger Zucker dran gemacht und war trotzdem süß genug

26.10.2018 17:34
Antworten
beller1

Hallo Bianca, Danke für Deine Bewertung. Liebe Grüße, beller

19.12.2015 09:21
Antworten
Gelöschter Nutzer

Kommt bei diesem wechselndem Wetter genau richtig. LG Bianca

18.12.2015 16:51
Antworten
beller1

Danke für die Bilder!

28.03.2013 15:10
Antworten
beller1

Es freut mich, daß die Gewürzmilch Dir so gut geschmeckt hat. Das Gewürz Kardamon finde ich auch sehr gut. Danke für Deine Bewertung. Liebe Grüße, beller

15.02.2013 22:30
Antworten
Assibaby

Hallo beller, sehr gut hat mir dieser Gewürztee geschmeckt. Er war durch die angebene Menge an Tee (habe Assam genommen) schön kräftig und trotzdem kamen die Gewürze schön durch. Sehr gut hat mir auch gefallen, dass bei diesem Rezept Sternanis dabei war, den ich sehr gern mag. Kandis hatte ich nicht und habe dafür Rohrzucker genommen. Ein sehr schönes Rezept, vielen Dank dafür. LG Assibaby

14.02.2013 18:27
Antworten